Schließen
WELTWEITE VERÖFFENTLICHUNG
TAGE
STD.
MIN.
SEK.
World of Warcraft Classic - Levelguides
Dunkles Design: ON
Wilkommen Besucher, möchtest du dich...

PvP

  • Eroberungspunkte

Patch-Übersicht

Erfolg Guides

Mechagon

Die neue Insel aus Patch 8.2

Mechagon

WoW Classic

erscheint am 27. August 2019

WoW Classic Release

Tiegel der Stürme

Alles zum neuen Raid

Tiegel der Stürme Zeitplan

Herz von Azeroth

Essenzen in Patch 8.2

Herz von Azeroth Essenzen

Mount-Ausrüstung

Vorstellung für Patch 8.2

Reittier Ausrüstung
Battle for Azeroth - Raidguides 8.2 - Der Ewige PalastHinweis: Alte Raidguides findet ihr in unserem Menü
Schreibe einen Kommentar

Raidguide für Rastlose Kabale — Tiegel der Stürme (LFR/Normal/Heroisch)

In unserem Raidguide zu die rastlose Kabale erfahrt ihr alles Wichtige zum ersten Boss in dem Raid Tiegel der Stürme. Wir erklären euch, wie ihr mit den Relikten der Macht, Zaxasj und Fa’thuul umgeht und den Kampf erfolgreich abschließt. Die Kabale wurde aus der Tiefe gerufen, um drei Relikte zu finden: den Leerenstein, den Dreizack der Tiefsee und den Orkanrufer. Jene spielen im Kampf eine große Rolle. Die Kabale gehorchen dem Willen N’Zoths und folgen seinem Geheiß wie Sklaven.

Wir zeigen euch eine Taktik in unserem Raidguide, mit der ihr die rastlose Kabale garantiert besiegt. Die Tipps könnt ihr für den LFR-, den normalen sowie den heroischen Modus nutzen. Der Kampf besteht aus nur einer Phase, allerdings wird es immer schwieriger, gegen Zaxasj der Sprecher und Fa’thuul der Gefürchtete anzutreten.

Viel Erfolg im Tiegel der Stürme mit unserem Raidguide für die rastlose Kabale.

Kurztipps für die rastlose Kabale

Allgemein

  • Tanks sollten Fa’thuul der Gefürchtete spotten, wenn die Stapel von Gedankenschnitt verschwunden sind.
  • Ein Fernkämpfer muss sich um Zaxasj der Sprecher kümmern, indem er den Aphotischen Blitz nutzt. Der Spieler muss sich in den Einschlag stellen, um die Bedrohung zu erhöhen und die Aufmerksamkeit von Zaxasj zu behalten. Je weiter weg der Spieler steht, je weniger Schaden erhält er durch den Blitz.
    • Alle anderen Spieler sollten nicht neben dem Fernkämpfer stehen, der von Aphotischer Blitz getroffen wird.
  • Vermeidet, in Einschlagszonen von Leerengeschoss zu stehen, wenn generell viel Schaden auf die Raidgruppe eingeht.
    • Nach 2 Einschlägen von Leerengeschoss sollte ein einzelner Spieler Leerengeschoss abfangen, um zu verhindern, dass die Masse sie weiterspringt.
  • Habt ihr den Debuff Erdrückende Zweifel, bewegt euch möglichst weit weg von euren Mitspielern. Dadurch verringert ihr Schaden auf dem Raid, wenn der Debuff explodiert.
  • Steht nicht in dem kegelförmigen Bereich der Zerebralattacke.
    • Sollten Spieler doch einmal von der Zerebralattacke getroffen werden, greift sie nicht an. Nach 6 Sekunden läuft der entsprechende Debuff von alleine aus.
  • Ein Spieler wird zum dunklen Boten, wenn er von Dunkler Bote anvisiert wird. Steht neben diesem Spieler, um Machtversprechen zu erhalten. Ihr solltet von hohen Stapeln entzaubert werden, bevor hoher Raidschaden eintrifft.
  • Unterbrecht die unheimliche Monstrosität, wenn sie Bezeugt das Ende wirkt. Ab und an könnt ihr diesen Zauber aber auch durchlassen, wenn der Raid nicht gerade hohen Schaden erhalten hat.
  • Bringt durchgehend Schaden auf die Gestalt aus den Weiten, um zu verhindern, dass sie Furchterregendes Echo wirkt. Die Gesundheit der Gestalt sollte durchgehend auf 1 sein.

Relikte

  • Leerenstein: Um Umklammerung der Leere zu beenden, müsst ihr die Umbralhülle durchbrechen. Bringt möglichst schnell möglichst viel Schaden auf den Leerenstein.
  • Dreizack der Tiefsee: Bringt Gegner in das Schild von Obhut der Tiefe. Bringt ihr nun Schaden auf die Gegner, zerstört ihr zeitgleich das Schild.
  • Orkanrufer: Heiler sollten auf den Raid aufpassen. Kein Spieler darf unter 25 % Gesundheit fallen, damit der Orkanrufer Vernichten nicht einsetzt.

Raidguide für die rastlose Kabale

Der Kampf findet auf einer Plattform statt, die von Wasser umgeben ist. Ihr dürft zu keiner  Zeit die Plattform verlassen. Einhüllende Dunkelheit teilt nämlich hohen Schaden aus und verringert die ausgeteilte Heilung sowie euren Schaden 30 Sekunden lang um 99%.

Ihr kämpft immer zeitgleich gegen Fa’thuul der Gefürchtete und Zaxasj der Sprecher. Die Bosse teilen sich ihre Gesundheit nicht. Sobald einer 1 Gesundheit erreicht, beginnt er mit dem Wirken von Pakt der Rastlosen. Dadurch verhindert der Boss, dass er stirbt. Läuft der Zauber ab, heilen sich die Bosse um 20% Gesundheit. Verhindern könnt ihr dies, indem ihr beide gleichzeitig auf 1 Gesundheit bringt. Spätestens nach 12 Sekunden sollte es so weit sein, denn der Zauber dauert so lange an.

Immer, wenn ein Mitglied der rastlosen Kabale 25% seiner maximalen Gesundheit verliert, ermächtigt und aktiviert es das nächstgelegene Relikt der Macht. Sobald dies passiert, entfesselt das Relikt seine gesamte Magie und aktiviert die Gestalt aus den Weiten oder eine Unheimliche Offenbarung.

Fa’thuul der Gefürchtete

Leerengeschoss

Aus diesem Einschlag solltet ihr im Zweifelsfall immer rauslaufen.

Gedankenschnitt

Fa’thuul wird regelmäßig Gedankenschnitt gegen den Tank einsetzen. Dies teilt hohen physischen Schaden aus und bringt einen Debuff auf den Tank, der alle Attribute 20 Sekunden lang um 10% reduziert.

  • Tanks müssen sich den Boss abspotten, sobald ihr Debuff abgelaufen ist. Das passiert, wenn der andere Tank circa 3-4 Stapel erhalten hat.
  • Tanks sollten sich voll auf Fa’thuul konzentrieren, da Zaxasj von einem Fernkämpfer getankt wird.

Leerengeschoss

Während des Kampfes markiert Fa’thuul eine Fläche der Plattform mit Leerengeschoss.

  • Nach ein paar Momenten, wird diese Fläche explodieren, was hohen Schaden an allen Spielercharakteren innerhalb von 10 Metern anrichtet.
  • Wenn kein Spieler getroffen wird, wird eine kleinere Zone markiert und die Fähigkeit wiederholt sich. Die Reduzierung der Einschlagsgröße reduziert auch den ausgeteilten Schaden.
  • Vermeidet aktiv, in den Flächen zu stehen, bis Leerengeschoss zwei Male weitergesprungen ist.
  • Kommt gerade nicht viel Schaden auf den Raid, sollte ein Spieler sich in die Fläche von Leerengeschoss stellen, um dieses zu entfernen. Dadurch können Fernkämpfer sich voll und ganz auf den Boss konzentrieren, statt auf das ständige Ausweichen der Flächen.

Erdrückende Zweifel

Erdrückende Zweifel

Rennt mit dem Debuff an den Rand der Plattform, bevor er ausläuft.

Zwei Spieler werden im Laufe des Kampfes mit Erdrückende Zweifel belegt.

  • Der Debuff hält 12 Sekunden lang an und verringert die Bewegungsgeschwindigkeit um 25%. Außerdem erhalten die Spieler alle 2 Sekunden Schaden.
  • Wenn der Debuff ausläuft, explodiert er und teilt am gesamten Raid Schaden aus. Je weiter weg der Spieler mit Erdrückende Zweifel steht, desto weniger Schaden erhalten eure Mitspieler.
  • Ihr solltet euch möglichst weit weg an den Rand der Plattform bewegen, wenn ihr von Erdrückende Zweifel betroffen seid. Der Rest des Raids sollte sich in der Mitte aufhalten.
  • Passt auf den Fernkämpfer auf, der Zaxasj tankt. Steht nicht neben ihm, wenn Aphotischen Blitz eintrifft.

Zaxasj der Sprecher

Aphotischer Blitz

Zaxasj greift nicht im Nahkampf an. Stattdessen wirkt er regelmäßig Aphotischer Blitz.

  • Das Ziel sowie alle Spieler innerhalb von 5 Metern erhalten Schaden durch Aphotischer Blitz. Der Schaden wird durch die Entfernung zu Zaxasj der Sprecher verringert.
  • Der Blitz bringt auch einen Debuff auf das Ziel, welcher 30 Sekunden lang die generierte Bedrohung um 150% erhöht. Jedes Mal, wenn ein Spieler von Aphotischer Blitz getroffen wird, wird dieser Debuff erneuert.

Ein einzelner Fernkämpfer sollte sich um Zaxasj und den Aphotischen Blitz kümmern. Am besten eine Klasse, welche hohen Einzelzielschaden austeilt.

  • Alle Spieler sollten am Anfang des Kampfes vermeiden, Schaden auf Zaxasj den Sprecher zu bringen. Somit kann sich der Fernkämpfer darum kümmern, erst einmal Bedrohung aufzubauen.
  • Nach circa 10 Sekunden, wenn der DPS-Spieler genügend Bedrohung aufgebaut hat, können die anderen DPS-Klassen beginnen, Schaden auf Zaxasj zu bringen.
  • Tanks sollten niemals die Aggro von Zaxasj ziehen, denn es wird für den Fernkämpfer schwierig, diese wieder von ihm abzunehmen.

Um den Boss zu positionieren, muss der tankende Fernkämpfer mehr als 30 Meter von Zaxasj laufen. Aphotischer Blitz hat nämlich genau diese Reichweite und wird sich nicht bewegen, wenn er in Reichweite zum Ziel ist.

  • Als Heiler solltet ihr auf den Tank des Bosses aufpassen, da er im Zweifelsfalle außerhalb eurer Reichweite laufen wird, um Zaxasj zu bewegen.
  • Sobald der Boss an der richtigen Position steht, sollte der Fernkämpfer näher Richtung Raid kommen, damit er von allen Heilern erreicht wird.
  • Es sollte sich niemals ein anderer Mitspieler innerhalb von 5 Metern zum Fernkämpfer-Tank aufhalten.

(Nur im heroischen Modus) Verkörperung des Todes

Sobald der Debuff von Aphotischer Blitz auf dem Ziel ausläuft, verwandelt sich dieses in eine Verkörperugn des Todes. Dadurch ist es allen Verbündeten gegenüber feindlich gesinnt und die Heilung wird um 75% reduziert. Dadurch ist es nicht möglich, den tankenden Fernkämpfer von Zaxasj zu wechseln. Auch müsst ihr hier enorm aufpassen, dass ihr nicht aus Versehen von Aphotischer Blitz getroffen werdet.

Zerebralattacke

Zaxasj der Sprecher dreht sich in die Richtung eines zufälligen Spielers um und wirkt Zerebralattacke. Das ist ein weitreichender kegelförmiger Zauber, der nach einer Zauberzeit in die Richtung des Spielers geht.

  • Nach 6 Sekunden Wirkzeit, erhalten alle Spieler, die sich in dem Kegel befinden, moderaten Schaden und werden 4 Sekunden lang feindlich gesinnt gegenüber anderen Spielern.
  • Jeder Spieler im Raid sollte aus dem Kegel heraustreten. Achtet einfach auf die Wirkzeit von Zerebralattacke.
  • Spieler, die getroffen werden, können weiterhin ihren Charakter kontrollieren – sie sind also nicht in einer Gedankenkontrolle gefangen.
  • Ihr solltet betroffene Spieler nicht angreifen. Wartet einfach, bis der Debuff ausläuft.

Dunkler Bote

Dunkler Bote

Dieser Kreis symbolisiert die Effektreichweite von Dunkler Bote.

Ein zufälliger Spieler (niemals der Tank) wird von Zeit von Zeit mit Dunkler Bote belegt.

  • Betroffene Spieler erhaltet einen Kreis um sich. Der Debuff hält 10 Sekunden lang an.
  • Jeder Spieler, der sich innerhalb eines 5-Meter-Radius um den betroffenen Spieler aufhält, erhält den Debuff Machtversprechen.
  • Machtversprechen ist ein magischer Debuff, der keine Ablaufzeit besitzt. Er erhöht den ausgeteilten Schaden von euch um 10%, während eure maximale Gesundheit um 10% reduziert wird.
  • Der Debuff stapelt über die Zeit hoch. Maximal 9 Stapel sind möglich, so dass eure Gesundheit um 90% reduziert wird und ihr 90% mehr Schaden austeilt.
  • Machtversprechen könnt ihr jederzeit von einem Heiler entzaubern lassen.
  • (Im heroischen Modus) Der Heiler, der den Debuff bannt, erhält Schaden.

Auch wenn der Debuff euren Schaden erhöht, müsst ihr mit den Stapel aufpassen. Im Zweifelsfall müssen eure Heiler alle Debuffs entzaubern. Besonders vor schadensausteilenden Debuffs (wie Erdrückende Zweifel) oder Raidschaden ist es wichtig, dass kein Spieler mehr mit Machtversprechen belegt ist.

Wird ein Spieler dispellt, verbleibt seine Gesundheit auf dem Stand vor der Entzauberung (Beispiel: war er vorher auf 80% Gesundheit, ist er auch nach dem Entzaubern auf 80%). Heiler sollten darauf achten, dass entzauberte Spieler rasch hochgeheilt werden.

(Nur im heroischen Modus) Zermürben

Sobald ihr Machtversprechen von einem Spieler bannt, erhaltet ihr Schattenschaden. Dadurch wird es so gut wie unmöglich, Zauber wie Massenbannung und Belebung zum Entzaubern einzusetzen. Ihr müsst also darauf achten, dass nicht zu viele Spieler von Machtversprechen betroffen werden, da die Heiler sonst nicht alle rechtzeitig vor anderen Schadensfähigkeiten entzaubern können.

Relikte der Macht

Immer, wenn Zaxasj oder Fa’thuul 75%, 50% oder 25% verbleibende Gesundheit erreichen, aktivieren sie die Mächte des Relikts, dem sie am nächsten sind. Also insgesamt sechs Mal im Kampf. Es gibt drei Relikte der Macht:

  • Leerenstein
  • Dreizack der Tiefsee
  • Orkanrufer

Die drei Relikte liegen auf der Plattform des Bosskampfes. Sie befinden sich immer an derselben Stelle. Jedes Relikt besitzt einen mächtigen Effekt, den ihr kontern müsst. Ihr könnt das zu aktivierende Relikt auswählen, indem ihr den Boss, der eben 75%, 50% oder 25% erreichen wird, in seiner Nähe positioniert.

Beide Bosse sollten die drei Relikte jeweils nur ein Mal aktivieren. Passiert es häufiger als ein Mal, dass ein Relikt pro Boss aktiv wird, erhält der Boss 300% erhöhten Schaden, was für den weiteren Kampfverlauf nicht nützlich ist. Der Effekt nennt sich Überwältigende Macht.

Pro aktiviertem Relikt erhalten die Bosse jeweils einen Buff, der ihren Schaden um 10% erhöht: Sturmausrichtung, Ozeanausrichtung und Leerenausrichtung. Das bedeutet, dass ein Boss, der drei Relikte bemächtigt hat, für den Rest des Kampfes 30% mehr Schaden austeilt.

Leerenstein

Der Leerenstein gewährt dem Boss, der ihn aktiviert eine Umbralhülle.

  • Die Umbralhülle absorbiert sämtlichen eintreffenden Schaden und verringert die erhaltene Heilung aller Spieler um 100% durch Umklammerung der Leere.
  • Ihr müsst den Boss, welcher die Hülle erhalten hat, fokussieren, um die Hülle zu durchbrechen und so Heilung des Raids wieder zu ermöglichen.
  • Heiler sollten vor der Aktivierung des Leerensteins sicherstellen, dass alle Spieler 100% Gesundheit besitzen. Tanks sollten während der Laufzeit von Umbralhülle aktive Cooldowns nutzen, um zu überleben.
  • Um euren Schaden auf dem Boss mit Hülle zu erhöhen, könnt ihr den Debuff Machtversprechen nutzen, den ihr durch Dunkler Bote von Zaxasj dem Sprecher bekommt.

Dreizack der Tiefsee

Sobald der Dreizack aktiviert wird, kreiert er mithilfe von Obhut der Tiefe ein großes Schild um sich selbst.

  • Das Schild besitzt Gesundheitspunkte, die ihr auch in der Boss-Anzeige einsehen könnt. Jeder Gegner, der innerhalb des Schildes angegriffen wird, reflektiert 75% des einkommenden Schadens auf das Schild.
  • Nach 20 Sekunden explodiert das Schild und richtet Schaden in Höhe seiner verbleibenden Gesundheit am gesamtem Raid an. Das passiert durch Abyssischer Zusammenbruch. Könnt ihr das Schild vor Ablauf der Zeit zerstören, verschwindet es einfach.
  • Tanks sollten so viele Gegner wie nur möglich unter das Schild ziehen. Somit erhöht ihr den Schaden, den das Schild erhält und verringert so den einkommenden Schaden durch Abyssischer Zusammenbruch.
  • Um euren Schaden auf dem Schild indirekt zu erhöhen, könnt ihr den Debuff Machtversprechen nutzen, den ihr durch Dunkler Bote von Zaxasj dem Sprecher bekommt.

Orkanrufer

Sobald der Orkanrufer aktiviert wird, pulsiert 15 Sekunden lang Schaden, der den gesamten Raid trifft.

  • Sturm der Vernichtung reduziert den Schaden aller getroffenen Spieler 3 Sekunden lang um 50%. Fallt ihr unter 25% Gesundheit, tötet euch Vernichten direkt.
  • Jeder Spieler sollte Stapel von Machtversprechen vor der Aktivierung von Orkanrufer loswerden und sich entzaubern lassen.
  • Dieser Teil des Kampfes ist am heilintensivsten, weswegen sich die Heiler mit ihren großen Cooldowns absprechen sollten.
  • Um nicht unter 25% Gesundheit zu fallen, sollten alle Spieler persönliche Cooldowns nutzen, falls nötig.
  • Ihr solltet auf keinen Fall zwei Mal hintereinander den Orkanrufer aktivieren, denn die Cooldowns im Raid werden nicht direkt wieder verfügbar sein.

Reihenfolge zur Aktivierung der Relikte

Ihr müsst selber wissen, welche Relikte ihr wann aktiviert. Allerdings wird es bei manchen Reihenfolgen einfacher, wie bei anderen. Zwei Mal hintereinander den Orkanrufer aktivieren wäre zum Beispiel nicht wirklich sinnvoll. Zieht den entsprechenden Boss beim Erreichen der magischen 75%, 50% oder 25% zu dem jeweiligen Relikt, um es zu aktivieren. Bedenkt, dass es vor allem bei Zaxasj etwas schwieriger werden kann, ihn zu positionieren, da der Fernkämpfer weit vom Boss weglaufen muss, um ihn zu ziehen.

Wir empfehlen euch folgende Reihenfolge für die Relikte der Macht:

  1. Fa’thuul auf 75% > Orkanrufer
  2. Zaxasj auf 75% > Leerenstein
  3. Fa’thuul auf 50% > Leerenstein
  4. Zaxasj auf 50% > Dreizack der Tiefsee
  5. Fa’thuul auf 25% > Dreizack der Tiefsee
  6. Zaxasj auf 25% > Orkanrufer

Gestalt aus den Weiten & Unheimliche Offenbarung

Bezeugt das Ende

Unterbrecht die Adds, um Schaden im Raid zu vermeiden.

Wenn ihr ein Relikt aktiviert, wirken die Bosse einen einzigartigen Zauber.

Fa’thuul der Gefürchtete wirkt Unheimliche Offenbarung, welches drei unheimliche Monstrositäten beschwört.

  • Jedes dieser Adds wirkt den Zauber Bezeugt das Ende. Nach 9 Sekunden stirbt das Add durch diesen Zauber und der Raid erhält moderaten Schaden.
  • Auch wenn es durchaus möglich ist, drei Explosionen der Adds zu überleben, kann es sein, dass Spieler mit geringer Gesundheit daran sterben. Das verhindert ihr, indem ihr die Adds kontrolliert sterben lasst.
    • Eine unheimliche Monstrosität sollte gar nicht unterbrochen werden.
    • Die zweite unheimliche Monstrosität sollte einmal unterbrochen werden.
    • Die dritte unheimliche Monstrosität sollte zweimal unterbrochen werden.
  • Durch dieses Vorgehen passiert die Explosion durch Bezeugt das Ende alle 8-9 Sekunden.
  • Während des Sturm der Vernichtung vom Orkanrufer wollt ihr alle drei Adds dauerhaft unterbrechen, um nicht zusätzlichen Schaden im Raid zu bekommen.
  • Ihr braucht nicht versuchen, die Adds mit Schaden zu töten. Sie besitzen zu viele Gesundheitspunkte.
  • Getankt werden müssen die Monstrositäten auch nicht.
  • (Nur im heroischen Modus) Sobald Bezeugt das Ende gewirkt wurde, erhält der Raid einen Debuff, welcher 6 Sekunden lang den Schaden von diesem Zauber um 100% erhöht. Dadurch ist es erst recht nicht möglich, mehr als nur ein Add zeitgleich zu töten.

Zaxasj der Sprecher wirkt Gestalt aus den Weiten, was ein gleichnamiges Abbild erschafft.

  • Dieses Add wirkt Furchterregendes Echo. Diese Fähigkeit verursacht Schaden an allen Spielern und lässt sie für 8 Sekunden lang furchterfüllt fliehen. Das passiert nur, wenn der Zauber nicht unterbrochen wird.
  • Unterbrechen könnt ihr Furchterregendes Echo nur, wenn ihr das Add auf 1 Gesundheit bringt.
  • Sobald die Gestalt aus den Weiten 1 Gesundheit erreicht hat, heilt es sich durch Verdichtete Leere – alle 2 Sekunden zieht es Schatten an und erhält dadurch Gesundheitspunkte zurück.
  • Erreicht das Add 100 % Gesundheit durch die Heilung, beginnt es wieder von Neuem Furchterregendes Echo zu wirken.

Der Raid sollte sich direkt auf das Add fokussieren, um sicherzustellen, dass Furchterregendes Echo niemals fertig gewirkt wird.

  • Die Gestalt aus den Weiten bewegt sich nicht. Deswegen müsst ihr euch zu ihm stellen, sobald das sie erscheint.
  • Während der Gesundheitsregeneration könnt ihr weiter Schaden auf das Add bringen. Klassen, die Schaden über Zeit verursachen, sollten dies auch tun, damit es länger dauert, bis die volle Gesundheit wiederhergestellt wurde.

Anzeige
Avatar
Tiggi

Nerdine, die ihr Hobby zum Beruf gemacht hat. Seit 2012 als Schreiberling für Blizzards Spiele unterwegs ♥ Hauptsächlich findet man mich in Azeroth, denn World of Warcraft begleitet mich bereits seit 14 Jahren.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: