Dunkles Design: ON
Wilkommen Besucher, möchtest du dich...

PvP

  • Eroberungspunkte

Patch-Übersicht

Erfolg Guides

Tiegel der Stürme

Alles zum neuen Raid

Tiegel der Stürme Zeitplan

Herz von Azeroth

Essenzen in Patch 8.2

Herz von Azeroth Essenzen

Mount-Ausrüstung

Vorstellung für Patch 8.2

Reittier Ausrüstung

8.2 Azsharas Aufstieg

Vorschau vom WoW Summit in Irvine

Zandalaritrolle

Vorstellung des Volkes

Zandalaritrolle
Raidguides - Schlacht um Daza'alor & Tiegel der Stürme
Anzeige
Schreibe einen Kommentar

Die Inselexpeditionen

In Battle for Azeroth gibt es die Inselexpeditionen als neues Feature. Sie stellen eine kooperative Spielerfahrung für drei Spieler dar, so ähnlich wie es auch in den Szenarien in Mists of Pandaria der Fall war. Alles in den Inselexpeditionen dreht sich um die Entdeckung von neuen Ländereien und Kämpfen im kleinen Umfang. Falls ihr wissen wollt, was euch erwartet, seid ihr hier genau richtig.

 

Allgemeines zu den Inselexpeditionen

Die Inselexpeditionen sind für drei Spieler ausgelegt. Dabei ist es egal, welche Rolle ihr in eurer Gruppe einnehmt. Das Spiel verlangt nicht, dass ihr von jeder Rolle einen Spieler anwesend habt. Ihr könnt also zum Beispiel auch mit einem Tank und zwei Schadensausteilern oder zwei Tanks und einem Heiler spielen, wenn ihr möchtet. Eine Erkundung dauert in etwa 15 bis 20 Minuten.

Eine Neuheit ist übrigens die verbesserte Künstliche Intelligenz (KI), welche ihr als Gegner in den Inselexpeditionen besiegen müsst. Blizzard beschrieb, dass diese sich stetig selber verbessern soll, so dass sich die NPCs zum Beispiel gegenseitig heilen, euch unterbrechen oder Betäubungseffekte einsetzen. Auch wird euer Heiler vermutlich immer das erste Ziel eurer Gegner sein.

Inselexpeditionen sollen außerdem dynamisch ablaufen und niemals gleich verlaufen. Start der Gruppen und Ziele sollen jedes Mal, wenn ihr eine Expedition startet, an einer anderen Position liegen. Auch die Tageszeit kann sich ändern und andere Gegner können euch erwarten.

Apropos Ziel: Hauptziel der Inselexpeditionen ist, Azeroth für eure Artefakt-Halskette, das Herz von Azeroth, zu farmen.

 

Die Anmeldung für Inselexpeditionen

Um euch für eine Inselexpedition anzumelden, müsst ihr zur Expeditionskarte in eurer Fraktions-Hauptstadt. Dies funktioniert ab Stufe 110 und ihr müsst auch keiner Gruppe angehören. Wenn ihr euch alleine anmeldet, erhaltet ihr zufällig zwei weitere Mitspieler. Habt ihr vor der Anmeldung schon zwei Freunde in der Gruppe, werdet ihr natürlich zu Dritt auf eine Expedition geschickt.

Die Expeditionskarte finden Allianz-Spieler in der Nähe vom Hafen in Boralus vor dem großen grünen Schiff, das im Osten der Stadt liegt. Horde-Spieler hingegen müssen in den Hafen von Dazar’alor und dort im Westen das rote Schiff finden.

Skalierung für niedrigstufige Charaktere

Auch wenn ihr euch schon mit Stufe 110 für Inselexpeditionen anmelden könnt, brauchen Helden auf Höchststufe keine Angst haben, mit niedrigstufigen Charakteren zusammengewürfelt zu werden. Euer Charakter wird, sobald ihr in die Inselexpedition teleportiert werdet, auf Stufe 120 skaliert. Niedrigstufigere Charaktere bekommen außerdem durch das Töten von Gegnern Erfahrungspunkte und können so auch leveln, wenn ihnen Quests in der offenen Welt zu langweilig sind.

Ob diese beiden Umstände nur für die Alpha-Version von Battle for Azeroth gelten, ist noch nicht bekannt. Wir wissen nämlich noch nicht, ob Inselexpeditionen auch für niedrigstufigere Charaktere zugänglich sein sollen.

 

Schwierigkeitsstufen der Inselexpeditionen

Insgesamt gibt es vier verschiedene Schwierigkeitsstufen für die Inselexpeditionen:

  • Normal
  • Heroisch
  • Mythisch
  • Player-versus-Player

Je höher der Schwierigkeitsgrad, desto besser werden auch die Belohnungen, die ihr für den Abschluss erhaltet. Natürlich ist aber eine mythische Expedition auch schwieriger, als eine normale. Die KI wird hier einfach besser reagieren und euch das Vorankommen schwerer gestalten.

Im PvP-Modus geht es zusätzlich um die Zeit, die ihr für einen Durchlauf benötigt. Das schnellere Team gewinnt und es wird nicht gegen die KI, sondern gegen andere Spieler-Teams gespielt.

 

Diese Inseln werdet ihr erkunden können

Es gibt mehrere verschiedene, statische Inseln, die ihr in diesem Spielmodus besuchen könnt. Bislang sind vier Inseln bekannt und wir wissen noch nicht, ob es zukünftig noch weitere geben wird.

  • Ruinen von Un’gol
  • Spinnenhöhlensturzinsel
  • Verlassene Gilnaeische Inseln
  • Hafenwald

Händler verkaufen praktische Gegenstände

In den beiden Hauptstädten bieten euch Händler praktische Gegenstände zum Kauf an. Diese unterstützen euch in den Inselexpeditionen und lassen euch zum Beispiel Gegner bewegungsunfähig machen, euch und eure Gruppenmitglieder automatisch heilen oder den Schaden von Verbündeten erhöhen. Die Gegenstände können übrigens auch für das Leveln auf Kul Tiras oder Zandalar oder in den Kriegsfronten benutzt werden.

Die Händler findet ihr jeweils in Dazar’alor und Boralus in der Nähe der Expeditionskarte – also dort, wo ihr euch auch für die Inselexpeditionen anmeldet. Ihr benötigt die Währung Seefahrerdublone, von der bislang noch nicht bekannt ist, wo ihr sie herbekommt.

  • Horde
    • Wurzelballen – Gegner in 15 Metern Reichweite werden 30 Sekunden lang bewegungsunfähig gemacht.
    • Dornbeere – Jede 5 Sekunden wird 3% der Gesundheit regeneriert. Außerdem erhalten Angreifer Naturschaden. Läuft 10 Minuten lang.
    • Blütenpilz – Legt eine Fläche für 30 Sekunden auf den Boden, die alle Verbündeten heilt und den Schaden erhöht.
       
  • Allianz
    • Ketten des Glaubens – Gegner in 15 Metern Reichweite werden 30 Sekunden lang bewegungsunfähig gemacht.
    • Gesegenter Verband – Jede 5 Sekunden wird 3% der Gesundheit regeneriert. Außerdem erhalten Angreifer Heiligschaden. Läuft 10 Minuten lang.
    • Geweihte Schriftrolle– Legt eine Fläche für 30 Sekunden auf den Boden, die alle Verbündeten heilt und den Schaden erhöht.
       
  • Allgemein
    • Kartätschengranate – Wirft eine Granate und verursacht Feuerschaden an allen Gegnern im Umkreis von 5 Metern.
    • Versteckte Donnerbüchse – Feuer mit einer Kanone, verursacht Schaden und stößt den Gegner zurück.
    • Trickweste – Absorbiert Schaden und verursacht Feuerschaden im Umkreis von 8 Metern, wenn das Schild aufgebraucht wurde.

Azerit farmen in den Inselexpeditionen

Das Spielerteam, was als erstes 6.000 Azerit gesammelt hat, gewinnt die Runde. Ihr werdet über unterschiedliche Aktionen an diesen Rohstoff gelangen, den ihr übrigens nicht verlieren könnt, wenn ihr ihn einmal gesammelt hat. Es gibt unterschiedliche Dinge, die das Azerit und die Möglichkeit, dieses zu sammeln, beeinflussen.

Azeritdetektor wird aktiviert

Zu Beginn einer Partie werden nur ganz wenige Azeritkristalle auf der Karte einer Insel angezeigt. Dadurch ist es schwierig, jene zu finden. Nach zehn Minuten Spielzeit allerdings, wird der sogenannte Azeritdetektor aktiviert. Dieser zeigt euch dann sämtliche Vorkommen von Azerit auf der Karte an.

Azeritrückstände als Buff

Jegliche NPCs und alle Spieler besitzen während der Expedition den Buff namens ‚Azeritrückstände‘. Dieser zeigt euch, wie viel Azerit ihr bekommt, wenn ihr die unterschiedlichen Gegner bezwingt. Je schwieriger ein NPCs zu besiegen ist, desto mehr Azerit lässt er für euch fallen. Dabei ist es auch wichtig für die Anzahl an Azerit, welchem Typ ein NPC angehört. Das Limit von Azeritrückständen als Beute bei Gegnern liegt übrigens bei 250.

Für gegnerische Spieler im PvP-Modus oder für die Spähtrupps der anderen Fraktion erhaltet ihr übrigens mehr Azerit, als bei den normalen Gegnern. Sobald ein Spieler oder Mitglied des Spähtrupps stirbt, werden die entsprechenden Punkte zurückgesetzt.

Ihr bekommt folgende Anzahl an Azerit durch die Aktivitäten auf den Inseln:

  • Einfache Gegner töten: 1-15 Azerit.
  • Elitegegner töten: 50-100 Azerit.
  • Seltene Gegner töten: 200-250 Azerit.
  • Azeritvorkommen abbauen: 75-150 Azerit.
  • Truhen öffnen: 100-200 Azerit.
  • NPCs befreien/helfen: 200 Azerit
Nächste Seite

Seiten: 1 2


Avatar
Darkly

Ich bin einer der wenigen, der es liebt in World of Warcraft zu leveln! Ich teste aber auch gerne andere MMOs, spiele außerdem gerne Indie/Sandbox Games wie Minecraft & Co! Ebenso beschäftige ich mich gerne mit Web/Video Inhalten. Achja: Eis & Tomaten 4 Ever!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: