Schließen
WELTWEITE VERÖFFENTLICHUNG
TAGE
STD.
MIN.
SEK.
World of Warcraft Classic - Levelguides
Dunkles Design: ON
Wilkommen Besucher, möchtest du dich...

PvP

  • Eroberungspunkte

Patch-Übersicht

Erfolg Guides

Mechagon

Die neue Insel aus Patch 8.2

Mechagon

WoW Classic

erscheint am 27. August 2019

WoW Classic Release

Tiegel der Stürme

Alles zum neuen Raid

Tiegel der Stürme Zeitplan

Herz von Azeroth

Essenzen in Patch 8.2

Herz von Azeroth Essenzen

Mount-Ausrüstung

Vorstellung für Patch 8.2

Reittier Ausrüstung
Battle for Azeroth - Raidguides 8.2 - Der Ewige PalastHinweis: Alte Raidguides findet ihr in unserem Menü
Update: 26.01.2019, 0:33 Uhr
Schreibe einen Kommentar

Raidguide für Champion des Lichts — Schlacht von Dazar’alor (LFR/Normal/Heroisch)

Der Boss Champion des Lichts ist der erste Encounter, dem ihr in der Schlacht von Dazar’alor begegnet. Allianzspieler stehen Ra’wani und ihren Truppen gegenüber, Hordespieler Frida Eisenbalg. Auch wenn die Gegner andere Namen tragen, funktioniert die Taktik für beide Seiten gleich. Die Taktik für Champion des Lichts stellen wir euch in diesem Raidguide zur Schlacht von Dazar’alor näher vor. Ihr erfahrt, wie ihr Champion des Lichts im LFR-, normalen und heroischen Modus besiegt und auf welche Mechaniken ihr besonders Acht geben müsst.

  • Die Allianz kämpft gegen Ra’wani Kanae sowie die Adds Jüngerin der Rezani und Kreuzfahrer der Zandalari.
  • Die Horde kämpft gegen Frida Eisenbalg und die Adds Gesalbte Jüngerin und Kreuzfahrer der Dunkelschmiede.
Wähle deine Fraktion Um den richtigen Raidguide angezeigt zu bekommen.

Inhaltsverzeichnis Horde Guide:

Kurztipps für Champion des Lichts

Diese Kurztipps nutzt ihr, um zu erfahren, welche Mechaniken beim Boss Champion des Lichts besonders wichtig sind.

Allgemein

Spezifische Tipps für Tanks

  • Haltet die Adds in beiden Siegel-Phasen mindestens 25 Meter von Frida Eisenbalg entfernt.
  • Versucht den Debuff Heilige Klinge loszuwerden, wenn der Boss Fähigkeiten mit langen Zauberzeiten wirkt. Alternativ kann der zweite Tank auch kurzzeitig den Boss abspotten.
  • Zieht die Adds aus Weihe heraus, wenn die Schadensausteiler sie töten. Ansonsten könnt ihr die Adds einfach dauerhaft in der Ecke tanken.

Spezifische Tipps für Heiler

Raidguide für Champion des Lichts (LFR/Normal/Heroisch)

Gegen den Paladin Frida Eisenbalg tretet ihr als erstes in der Schlacht von Dazar’alor an. Der Kampf startet gegen den Boss selbst und drei Adds: ein Kreuzfahrer und zwei Jüngerinnen. Ein Tank sollte sich die Adds schnappen und der zweite Tank den Boss selbst. Bringt die Adds nun in die gegenüberliegende Ecke des Raumes, wo sie auch den gesamten Kampf über getankt werden. Die Siegel, die der Boss nutzt, machen es unmöglich, die Adds beim Paladin zu tanken und sie dort zu bekämpfen.

Es werden zwei verschiedene Siegel des Kreuzfahrers eingesetzt, welche der Boss circa alle 50 Sekunden wechselt. Ihr solltet darauf vorbereitet sein, zwischen dem Boss und den Adds hin- und herzuwechseln, je nachdem, welches Siegel gerade aktiv ist. Andernfalls erhält der Boss nämlich Stapel von UnermüdlichkeitUnermüdlichkeit erhöht den Heiligschaden von Frida um 2%. Dieser Effekt stapelt und macht es so sehr schwer, bestimmte Mechaniken zu überleben, wenn die Stapel zu hoch sind.

Siegel der Vergeltung

Mit diesem Siegel startet der Boss in den Kampf. Dieses Siegel ist dafür verantwortlich, dass der Raid von Zeit zu Zeit Schaden durch Welle der Vergeltung erhält, die durch Nahkampfangriffe von Frida Eisenbalg ausgelöst wird.

Während dieses Siegel aktiv ist, dürft ihr keine Adds töten. Das bedeutet, dass ihr euren Schaden komplett auf den Boss fokussiert, solange Siegel der Vergeltung  aktiv ist. Tötet ihr doch ein Add, erhält der Boss 20 Stapel Unermüdlichkeit. Dies wollt ihr vermeiden.

Erreicht der Boss 100% Energie, entfesselt sie Richturteil: Rechtschaffenheit. Dadurch wird ein zufälliges Add verstärkt, das dann 200% Schaden und 150% Heilung verursacht. Im Anschluss wechselt der Boss auf das Siegel der Abrechnung.

Siegel der Abrechnung

Jedes Mal, wenn der Boss mit dem aktiven Siegel der Abrechnung Schaden durch Spieler kriegt, erhält er Stapel von Unermüdlichkeit. Deswegen dürft ihr Frida während des Siegels der Abrechnung nicht angreifen und kümmert euch gänzlich um die Adds. Nutzt keine Flächenschaden-Effekte, wenn die Adds nahe am Boss stehen. Auch das Neu-Auftragen von „Schaden über Zeit“-Effekten lösen einen Stapel aus. Der Tank des Bosses wird durch den Debuff Helige Klinge keine Stapel verursachen.

Zufällige Spieler erhalten von Zeit zu Zeit durch die Fähigkeit Abrechnung Schaden. Heilt diese Spielercharaktere einfach wieder hoch. Ziel ist, alle Adds während dieser Phase – also während das Siegel der Abrechnung aktiv ist – zu töten. Fokussiert das Add, welches durch Richturteil: Rechtschaffenheit verstärkt wurde. Sind alle Adds gestorben und hat der Boss sein Siegel noch nicht gewechselt, müsst ihr im Zweifelsfalle etwas warten, bis ihr wieder Schaden auf den Boss bringt.

Erreicht der Boss 100% Energie, wechselt er sein Siegel und somit die Phase. Durch Richturteil: Abrechnung fügt er allen Spielern in der Nähe Heiligschaden zu. Dieser Schaden skaliert mit den Stapeln von Unermüdlichkeit. Deswegen ist es auch so wichtig, diese möglichst gering zu halten. Im Zweifelsfall kann der Schaden euch nämlich auf einen Schlag töten.

Sobald der Boss das Siegel wieder auf Vergeltung umstellt, ruft er auch eine neue Welle an Adds herbei.

Woge des Lichts

Die Woge des Lichts ist der Grund, wieso ihr niemals zwischen dem Boss und den Adds stehen solltet. Alle elf Sekunden wird solch eine Welle immer in Richtung der Adds ausgestoßen. Es sei denn, es sind keine Adds vorhanden, dann wird ein Spieler anvisiert. Dabei wird in den meisten Fällen der Tank ausgewählt, welcher den Boss tankt.

Es ist wichtig, dass die Adds weit genug weg vom Boss platziert werden (mindestens 25 Meter). Werden sie von Woge des Lichts getroffen, erhalten sie einen Buff, welcher sie um 5% ihrer maximalen Gesundheit heilt. Spielercharaktere, welche von der Woge getroffen werden, erhalten einen Debuff, welcher Schaden verursacht. Beide Effekte, also Debuff auf den Spielern und Buff auf den Adds, können entzaubert werden.

Die Woge des Lichts wird in beiden Phasen des Bosses gewirkt. Also sowohl, wenn Siegel der Vegeltung, als auch Siegel der Abrechnung aktiv ist. Der Tank, welcher den Boss tankt, sollte immer schauen, dass er Frida Eisenbalg still stehen lässt, so dass die Gruppe einfach abwägen kann, wohin die Woge gewirkt wird. Die Adds können in der Phase, in der Siegel der Vergeltung aktiv ist, auch mal von der Woge getroffen werden. In der zweiten Phase sollten sie allerdings schnellstmöglich entzaubert werden.

champion_des_lichts_taktik_1_nerdsquare

Heilige Klinge

Dieser Debuff wird auf die Tanks gebracht, welche den Boss tanken. Er teilt alle zwei Sekunden Schaden aus und dieser Effekt kann stapeln. Heilige Klinge wird durch Nahkampfangriffe des Bosses aufgetragen. Es dauert recht lange, bis der Debuff hoch stapelt, allerdings sollte er bei ungefähr 15 Stapeln zurückgesetzt werden. Es gibt zwei Wege, Heilige Klinge zurückzusetzen:

  1. Lasst den zweiten Tank den Boss spotten, so dass er zu ihm herüberläuft. In der Zeit, während dies passiert, sollten die Stapel vom Haupttank herunterfallen und er kann den Boss zurückspotten. Dies sollte nicht während der Phase von Siegel der Vegeltung passieren, da hier Schaden auf die Adds gemacht wird. Durch den Flächenschaden könnte er Stapel von Unermüdlichkeit kriegen, wenn er in die unmittelbare Nähe der Adds läuft.
  2. Der Tank kann warten, bis der Boss Siegel oder Richturteile wirkt, um dann sich vom Boss wegzubewegen. In der Zeit zwischen Zauberbeginn und dem Erreichen des Tanks sollte der Debuff ausgelaufen sein.

Adds im Kampf gegen Champion des Lichts

Die Adds bringen unterschiedliche Fähigkeiten mit. Die Jüngerinnen teilen Heiligschaden durch Göttliche Entladung sowie Sühne aus und heilen freundliche Ziele mit Heilen oder Sühne.

  • Göttliche Entladung: Geringste Priorität für Unterbrechungen.
  • Sühne: Heilt ein anderes Add oder verursacht Schaden an einem Spielercharakter. Mittlere Priorität für Unterbrechungen.
  • Heilen: Höchste Priorität für Unterbrechungen.

Die Kreuzfahrer hingegen teilen Schaden auf dem Tank aus mit Kreuzfahrerstoß. Sie wirken Blendender Glaube und Weihe.

  • Kreuzfahrerstoß: Von Zeit zu Zeit moderater Schaden auf dem Tank.
  • Blendender Glaube: Sobald dieser Zauber gewirkt wird, müsst ihr euch vom zaubernden Kreuzfahrer, wegdrehen. Macht ihr das nicht, werdet ihr fünf Sekunden lang disorientiert.
  • Weihe: Geht aus der Weihe heraus und zieht die Adds aus dieser, da sie sonst weniger Schaden erhalten.

champion_des_lichts_taktik_2_nerdsquare

Inhaltsverzeichnis Allianze Guide:

Kurztipps für Champion des Lichts

Diese Kurztipps nutzt ihr, um zu erfahren, welche Mechaniken beim Boss Champion des Lichts besonders wichtig sind.

Allgemein

Spezifische Tipps für Tanks

  • Haltet die Adds in beiden Siegel-Phasen mindestens 25 Meter vom Boss entfernt.
  • Versucht den Debuff Heilige Klinge loszuwerden, wenn der Boss Fähigkeiten mit langen Zauberzeiten wirkt. Alternativ kann der zweite Tank auch kurzzeitig den Boss abspotten.
  • Zieht die Adds aus Weihe heraus, wenn die Schadensausteiler sie töten. Ansonsten könnt ihr die Adds einfach dauerhaft in der Ecke tanken.

Spezifische Tipps für Heiler

Raidguide für Champion des Lichts (LFR/Normal/Heroisch)

Gegen den Paladin Ra’wani Kanae tretet ihr als erstes in der Schlacht von Dazar’alor an. Der Kampf startet gegen den Boss selbst und drei Adds: ein Kreuzfahrer und zwei Jüngerinnen. Ein Tank sollte sich die Adds schnappen und der zweite Tank den Boss selbst. Bringt die Adds nun in die gegenüberliegende Ecke des Raumes, wo sie auch den gesamten Kampf über getankt werden. Die Siegel, die der Boss nutzt, machen es unmöglich, die Adds beim Paladin zu tanken und sie dort zu bekämpfen.

Es werden zwei verschiedene Siegel des Kreuzfahrers eingesetzt, welche der Boss circa alle 50 Sekunden wechselt. Ihr solltet darauf vorbereitet sein, zwischen dem Boss und den Adds hin- und herzuwechseln, je nachdem, welches Siegel gerade aktiv ist. Andernfalls erhält der Boss nämlich Stapel von UnermüdlichkeitUnermüdlichkeit erhöht den Heiligschaden von Ra’wani um 2%. Dieser Effekt stapelt und macht es so sehr schwer, bestimmte Mechaniken zu überleben, wenn die Stapel zu hoch sind.

Siegel der Vergeltung

Mit diesem Siegel startet der Boss in den Kampf. Dieses Siegel ist dafür verantwortlich, dass der Raid von Zeit zu Zeit Schaden durch Welle der Vergeltung erhält, die durch Nahkampfangriffe von Ra’wani Kanae ausgelöst wird.

Während dieses Siegel aktiv ist, dürft ihr keine Adds töten. Das bedeutet, dass ihr euren Schaden komplett auf den Boss fokussiert, solange Siegel der Vergeltung  aktiv ist. Tötet ihr doch ein Add, erhält der Boss 20 Stapel Unermüdlichkeit. Dies wollt ihr vermeiden.

Erreicht der Boss 100% Energie, entfesselt sie Richturteil: Rechtschaffenheit. Dadurch wird ein zufälliges Add verstärkt, das dann 200% Schaden und 150% Heilung verursacht. Im Anschluss wechselt der Boss auf das Siegel der Abrechnung.

Siegel der Abrechnung

Jedes Mal, wenn der Boss mit dem aktiven Siegel der Abrechnung Schaden durch Spieler kriegt, erhält er Stapel von Unermüdlichkeit. Deswegen dürft ihr den Boss während des Siegels der Abrechnung nicht angreifen und kümmert euch gänzlich um die Adds. Nutzt keine Flächenschaden-Effekte, wenn die Adds nahe am Boss stehen. Auch das Neu-Auftragen von „Schaden über Zeit“-Effekten lösen einen Stapel aus. Der Tank des Bosses wird durch den Debuff Heilige Klinge keine Stapel verursachen.

Zufällige Spieler erhalten von Zeit zu Zeit durch die Fähigkeit Abrechnung Schaden. Heilt diese Spielercharaktere einfach wieder hoch. Ziel ist, alle Adds während dieser Phase – also während das Siegel der Abrechnung aktiv ist – zu töten. Fokussiert das Add, welches durch Richturteil: Rechtschaffenheit verstärkt wurde. Sind alle Adds gestorben und hat der Boss sein Siegel noch nicht gewechselt, müsst ihr im Zweifelsfalle etwas warten, bis ihr wieder Schaden auf den Boss bringt.

Erreicht der Boss 100% Energie, wechselt er sein Siegel und somit die Phase. Durch Richturteil: Abrechnung fügt er allen Spielern in der Nähe Heiligschaden zu. Dieser Schaden skaliert mit den Stapeln von Unermüdlichkeit. Deswegen ist es auch so wichtig, diese möglichst gering zu halten. Im Zweifelsfall kann der Schaden euch nämlich auf einen Schlag töten.

Sobald der Boss das Siegel wieder auf Vergeltung umstellt, ruft er auch eine neue Welle an Adds herbei.

Woge des Lichts

Die Woge des Lichts ist der Grund, wieso ihr niemals zwischen dem Boss und den Adds stehen solltet. Alle elf Sekunden wird solch eine Welle immer in Richtung der Adds ausgestoßen. Es sei denn, es sind keine Adds vorhanden, dann wird ein Spieler anvisiert. Dabei wird in den meisten Fällen der Tank ausgewählt, welcher den Boss tankt.

Es ist wichtig, dass die Adds weit genug weg vom Boss platziert werden (mindestens 25 Meter). Werden sie von Woge des Lichts getroffen, erhalten sie einen Buff, welcher sie um 5% ihrer maximalen Gesundheit heilt. Spielercharaktere, welche von der Woge getroffen werden, erhalten einen Debuff, welcher Schaden verursacht. Beide Effekte, also Debuff auf den Spielern und Buff auf den Adds, können entzaubert werden.

Die Woge des Lichts wird in beiden Phasen des Bosses gewirkt. Also sowohl, wenn Siegel der Vegeltung, als auch Siegel der Abrechnung aktiv ist. Der Tank, welcher den Boss tankt, sollte immer schauen, dass er Ra’wani Kanae still stehen lässt, so dass die Gruppe einfach abwägen kann, wohin die Woge gewirkt wird. Die Adds können in der Phase, in der Siegel der Vergeltung aktiv ist, auch mal von der Woge getroffen werden. In der zweiten Phase sollten sie allerdings schnellstmöglich entzaubert werden.

champion_des_lichts_taktik_1_nerdsquare
 

Heilige Klinge

Dieser Debuff wird auf die Tanks gebracht, welche den Boss tanken. Er teilt alle zwei Sekunden Schaden aus und dieser Effekt kann stapeln. Helige Klinge wird durch Nahkampfangriffe des Bosses aufgetragen. Es dauert recht lange, bis der Debuff hoch stapelt, allerdings sollte er bei ungefähr 15 Stapeln zurückgesetzt werden. Es gibt zwei Wege, Heilige Klinge zurückzusetzen:

  1. Lasst den zweiten Tank den Boss spotten, so dass er zu ihm herüberläuft. In der Zeit, während dies passiert, sollten die Stapel vom Haupttank herunterfallen und er kann den Boss zurückspotten. Dies sollte nicht während der Phase von Siegel der Vegeltung passieren, da hier Schaden auf die Adds gemacht wird. Durch den Flächenschaden könnte er Stapel von Unermüdlichkeit kriegen, wenn er in die unmittelbare Nähe der Adds läuft.
  2. Der Tank kann warten, bis der Boss Siegel oder Richturteile wirkt, um dann sich vom Boss wegzubewegen. In der Zeit zwischen Zauberbeginn und dem Erreichen des Tanks sollte der Debuff ausgelaufen sein.

Adds im Kampf gegen Champion des Lichts

Die Adds bringen unterschiedliche Fähigkeiten mit. Die Jüngerinnen teilen Heiligschaden durch Göttliche Entladung sowie Sühne aus und heilen freundliche Ziele mit Heilen oder Sühne.

  • Göttliche Entladung: Geringste Priorität für Unterbrechungen.
  • Sühne: Heilt ein anderes Add oder verursacht Schaden an einem Spielercharakter. Mittlere Priorität für Unterbrechungen.
  • Heilen: Höchste Priorität für Unterbrechungen.

Die Kreuzfahrer hingegen teilen Schaden auf dem Tank aus mit Kreuzfahrerstoß. Sie wirken Blendender Glaube und Weihe.

  • Kreuzfahrerstoß: Von Zeit zu Zeit moderater Schaden auf dem Tank.
  • Blendender Glaube: Sobald dieser Zauber gewirkt wird, müsst ihr euch vom zaubernden Kreuzfahrer, wegdrehen. Macht ihr das nicht, werdet ihr fünf Sekunden lang disorientiert.
  • Weihe: Geht aus der Weihe heraus und zieht die Adds aus dieser, da sie sonst weniger Schaden erhalten.

champion_des_lichts_taktik_2_nerdsquare

Anzeige
Avatar
Tiggi

Nerdine, die ihr Hobby zum Beruf gemacht hat. Seit 2012 als Schreiberling für Blizzards Spiele unterwegs ♥ Hauptsächlich findet man mich in Azeroth, denn World of Warcraft begleitet mich bereits seit 14 Jahren.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: