Dunkles Design: ON
Wilkommen Besucher, möchtest du dich...

PvP

  • Eroberungspunkte

Patch-Übersicht

Erfolg Guides

Warlords of Draenor

Zeitwanderungen

Patch 8.1.5 Reittiere

WoW Classic

erscheint am 27. August 2019

WoW Classic Release

Tiegel der Stürme

Alles zum neuen Raid

Tiegel der Stürme Zeitplan

Herz von Azeroth

Essenzen in Patch 8.2

Herz von Azeroth Essenzen

Mount-Ausrüstung

Vorstellung für Patch 8.2

Reittier Ausrüstung
Raidguides - Schlacht um Daza'alor & Tiegel der Stürme
Update: 24.01.2019, 17:40 Uhr
Schreibe einen Kommentar

Raidguide für König Rastakhan — Schlacht von Dazar’alor (LFR/Normal/Heroisch)

Gegen König Rastakhan tretet ihr als sechsten Boss in der Schlacht von Dazar’alor an. Die Allianz kam nach Dazar’alor, um den König zu töten und es wird Zeit, diesen Plan zu vollenden. Leider ist es so, dass Rastakhan eine ganze Reihe Leibwächter und gar den Loa des Todes persönlich – Bwonsamdi – mitgebracht hat, um euch das Leben schwer zu machen. Mit unserem Raidguide für König Rastakhan könnt ihr ihn trotzdem ohne große Schwierigkeiten besiegen.

Mit unserer Taktik könnt ihr in sämtlichen Schwierigkeitsgraden König Rastakhan besiegen und so an seine schicke Beute gelangen. Die beschriebenen Tipps sind für den LFR-, den normalen und den heroischen Modus nutzbar. Tötet im Laufe von vier Phasen alle Adds und bringt Bwonsamdi auf 50% Gesundheit und dann tretet ihr gegen den Boss selbst an.

Wir stellen euch König Rastakhan in unserem Raidguide für die Schlacht von Dazar’alor vor.

Kurztipps für König Rastakhan

Diese Kurztipps nutzt ihr, um zu erfahren, welche Mechaniken bei König Rastakhan besonders wichtig sind.

Allgemeine Tipps

  • Fokussiert die Leibwächter während Phase 1.
  • Steht nah beieinander, um den Schaden von Meteorsprung aufzuteilen.
  • Rennt weg von der Gruppe, wenn ihr von Siegel der Läuterung anvisiert werdet.
  • Weicht den Kröten der Krötenplage aus.
  • Steht niemals in der Aura des Todes von Bwonsamdi.
  • Fernkämpfer und Heiler sollten mindestens 7 Meter voneinander entfernt stehen, um Feuerplage daran zu hindern, sich weiter auszubreiten.
  • Tötet schnell das Zombiestaubtotem.
  • Legt Todesrisse am Rand des Raumes ab.
  • Die Hälfte der Heiler und ein Großteil der Schadensausteiler müssen Richtung Bwonsamdi laufen, wenn er Bwonsamdis Segen am Ende von Phase 2 wirkt.
  • Weicht in beiden Reichen den Zonen von Schrecken des Todes aus.
  • Im Reich des Todes müsst ihr darauf achten, dass ihr nicht zu schnell hintereinander in die Todesrisse lauft, wenn ihr Stapel von Todessiechen durch Ara des Todes zurücksetzt.
  • Wenn Bwonsamdi oder Rastakhan in Phase 4 Unausweichliches Ende wirken, müsst ihr dagegen anlaufen.
  • Fangt jede Fläche von Siegel von Bwonsamdi ab.

Spezifische Tipps für Tanks

  • Werdet ihr von Sengende Detonation anvisiert, bewegt euch von Rastakhan weg.
  • In Phase 1 nimmt ein Tank König Rastakhan und geht mit ihm in den Osten, der zweite Tank nimmt die Adds und steht mit dem Raid zusammen im Süden.
  • Nach jedem Zerschmetternden Sprung solltet ihr entweder beim nächsten Sprung einen Cooldown anfordern/ziehen oder aber vorher Belagerungsbrecher Roka vom zweiten Tank abspotten lassen.
  • In Phase 2 haltet ihr Bwonsamdi 30 oder mehr Meter vom Rest der Gruppe entfernt.
  • Achtet darauf, volle Gesundheit vor Liebkosung des Todes zu haben.
  • In Phase 2 solltet ihr nach jeder Sengenden Detonation den Boss mit eurem Mittank tauschen.
  • Rennt weit weg von Bwonsamdi, wenn er am Ende von Phase 2 Bwonsamdis Segen wirkt. So verhindert ihr, dass ihr in das Reich des Todes gelangt.
  • Dreht das Phantom der Wut aus der Gruppe, wenn es Nekrotisches Schmettern wirkt.

Spezifische Tipps für Heiler

  • Stellt sicher, dass der Raid vollgeheilt ist, bevor Roka den Meteorsprung einsetzt.
  • Wählt einen Heiler, der in Phase 2 für den Tank von Bwonsamdi im Osten des Raumes zuständig ist.
  • Spieler, die den Debuff Liebkosung des Todes haben, sind immun gegen Heilungen. Achtet auf diese Spieler, wenn der Debuff ausläuft. Dann könnt ihr sie wieder heilen.
  • Stellt euch darauf ein, große Cooldowns in Phase 3 zu nutzen. Das Auslösen von Siechende Eruption im Reich des Todes verursacht kontinuierlich Schaden am gesamten Raid.
  • König Rastakhan wird in den letzten zwei Phasen immer stärker. Bereitet euch darauf vor, Cooldowns für den Tank zu nutzen.

Raidguide für König Rastakhan (LFR/Normal/Heroisch)

Gegen König Rastakhan kämpft ihr als sechsten Boss in der Schlacht von Dazar’alor. Doch nicht nur Rastakhan ist anwesend, sondern auch Bwonsamdi sowie einige Leibwächter. Diese müsst ihr besiegen, um an die begehrte Beute zu kommen.

Der Kampf besteht aus vier Phasen, die alle aufeinander aufbauen. Besiegt die Adds und bringt Bwonsamdi auf 50% Gesundheit und schon gehört der König euch alleine. Diesen gilt es zuletzt auch zu besiegen. Wie ihr am besten vorgeht, um diesen Encounter erfolgreich durchzuspielen, erklären wir euch nachfolgend ausführlich.

Phase 1

Tankt den König auf der östlichen Seite des Raumes, um zu viel Schaden durch Sengende Detonation sowie das große Schlangentotem (nur im heroischen Modus) zu umgehen. Der Rest der Gruppe und der zweite Tank stehen im Süden des Raumes. Dort platziert der Zweittank die beiden (im heroischen Modus drei) Leibwächter. Diese sind via Seelen binden mit dem König verbunden, so dass ihr nicht direkt Schaden auf Rastakhan machen müsst und er trotzdem Schaden erhält.

Position für Phase 1:

Raidguide König Rastakhan
 

Der Tank muss die Sengende Detonation möglichst weit vom Raid wegtragen. Das Schlangentotem wird beschworen und muss fokussiert werden, wenn es zu nah am Raid steht. Ist es nur in der Nähe des Bosses, muss nur der Tank von Rastakhan Acht geben. Tötet Belagerungsbrecher Roka als erstes und Prälatin Za’alan als zweites. Im heroischen Modus kommt als letztes Kopfjäger Gal’wana hinzu, welcher ebenfalls sterben muss.

Während ihr die Adds umhaut, weicht den Kröten aus, die durch Krötenplage beschworen werden. Achtet allerdings darauf, dass ihr für den Meteorsprung von Roka nah zusammensteht, um Schaden zu verringern. Solange die Prälatin lebt, müsst ihr außerdem auf Siegel der Läuterung Acht geben. Dies ist ein Strahl, der 6 Sekunden lang einen Spieler verfolgt. Diesen müsst ihr aus der Gruppe ziehen. Sind alle Adds besiegt, fängt Phase 2 an.

Phase 2

Bwonsamdi tritt dem Kampf bei. Ein Tank muss ihn aufsammeln und möglichst weit weg vom Raid ziehen. In die westliche oder östliche Ecke des Raumes. Diese Positionierung ist wichtig, denn sonst erhält der ganze Raid den Debuff Todessiechen durch Aura des Todes. Ein Heiler sollte sich um den Tank kümmern und der Rest sich um König Rastakhan. Bwonsamdi erhält keinen Schaden, weswegen ihr nicht aktiv angreifen müsst.

Position für Phase 2:

Raidguide König Rastakhan
 

Krötenplage und Sengende Detonation bleiben in dieser Phase weiterhin aktiv. König Rastakhan erhält zwei neue Fähigkeiten: Feuerplage und Zombiestaubtotem. Tötet das Totem schnellstmöglich, wenn es auftaucht und verteilt euch für die Feuerplage. Steht 7 oder mehr Meter auseinander, damit diese Fähigkeit nicht auf Mitspieler überspringt.

Außerdem wirkt Bwonsamdi Schwelle des Todes. Dieser Debuff landet zufällig auf einem Raidmitglied. Nach 8 Sekunden läuft der Debuff ab und hinterlässt einen Todesriss an der Stelle, wo der betroffene Spieler stand. Dieser Riss ist für Phase 3 von Wichtigkeit. Platziert Todesrisse also an vernünftigen Stellen im Raum (s. Grafik).

Erreicht Rastakhan 60% Gesundheit, ist die Phase vorbei.

Phase 3

Die Hälfte des Raids wird von Bwonsamdi in das Reich des Todes gezogen. Während ihr im Reich des Todes seid, könnt ihr nicht mit Spielern im Reich der Lebenden interagieren, also auch nicht heilen.

Ihr könnt in Phase 2 übrigens bestimmen, welche Spieler runtergschickt werden. Diejenigen, die am nächsten an Bwonsamdi stehen, werden in das Reich des Todes gezogen. Einen Tank benötigt es unten nicht. Nur Schadensausteiler und Heiler, welche jene am Leben halten. Demnach muss der Bwonsamdi-Tank am Ende von Phase 2 möglichst weit weg, wenn der Boss Bwonsamdis Segen beginnt zu wirken. Bringt Bwonsamdi auf 50%.

Weicht währenddessen Schrecken des Todes Flächen aus. Diese bewegen sich von den Ecken des Raumes auf die Mitte zu. Der Boss zieht euch von Zeit zu Zeit an sich heran, nachdem er Unausweichliches Ende gewirkt hat. Dies ist eine Zone unter ihm, die ihr auf keinen Fall berühren dürft. Sie tötet euch direkt bei Berührung. Lauft gegen Zug von Bwonsamdi an.

Im Reich des Todes erhalten alle Spieler den Debuff durch Aura des Todes. Diesen könnt ihr zurücksetzen, indem ihr in die Todesrisse lauft, welche in Phase 2 abgelegt wurden. Macht ihr dies, erhalten alle Spieler Schaden durch Siechende Eruption. Ihr müsst also aufpassen, dass nicht zu viele Spieler auf einmal in die Risse laufen. Ein Spieler im Reich des Todes sollte die Läufer ansagen – Versucht unter 20 Stapel zu bleiben, ohne die Heiler durch Siechende Eruption zu überfordern.

Im Reich der Lebenden müssen die restlichen Spieler mit König Rastakhan klar kommen. Der Boss nutzt weiterhin Sengende Detonation und Zombiestaubtotem. Dafür verliert er die Fähigkeiten Feuerplage und Krötenplage. Behandelt das Totem sowie die Detonation genauso wie in Phase 1 und 2.

Des Weiteren erscheinen zwei Adds: Phantom der Wut und Phantom der Vergeltung (im heorischen Modus sind es drei Adds: zusätzliches Phantom of Slaughter). Diese sind wegen dem passiven Effekt Unsterbliche Unerbittlichkeit immun gegen Massenkontrolleffekte. Die Adds müssen getankt werden. Lasst euch nicht von Nekrotisches Schmettern des Wut-Phantoms treffen. Auch der Tank sollte versuchen, diesem auszuweichen.

Das Phantom der Vergeltung wirkt Gruftblitze auf den Tank, welche nicht so hohen Schaden austeilen. Wichtig ist die Fähigkeit Siegel von Bwonsamdi. Diese markiert mehrere Zonen auf dem Boden und es werden Geschosse entfesselt, die von einem einzigen Spieler pro Fläche abgefangen werden müssen. Passiert das nicht, erhält der gesamte Raid hohen Schaden durch Bwonsamdis Zorn.

Erreicht Bwonsamdi im Reich des Todes 50% Gesundheit, werden alle Spieler wieder in das Reich der Lebenden geschickt und Phase 4 beginnt.Raidguide Rastakhan Todesriss

Phase 4

Sollten noch Adds am Leben sein, tötet diese. König Rastakhan wird folgende Fähigkeiten weiterhin einsetzen: Sengende Detonation, Krötenplage und Feuerplage. Dafür verliert er Zombiestaubtotem. Außerdem übernimmt er von Bwonsamdi Schwelle des Todes und Unausweichliches Ende. Behandelt alle Fähigkeiten, wie in den Phasen zuvor.

Der Tank läuft also weiterhin mit Sengende Detonation aus dem Camp, um den Schaden der Explosion auf dem Raid zu verringern. Weicht der Krötenplage aus und steht dauerhaft auseinander, um die Feuerplage vernünftig zu kontrollieren. Bekommt ihr Schwelle des Todes, legt den Debuff und somit den Todesriss weit entfernt zum Raid ab. Aus dem Rissen entstehen übrigens Schrecken des Todes – kleine Wellen Todesenergie, denen ihr ausweichen müsst.

Gegen den Sog von Unausweichliches Ende müsst ihr in jedem Falle anlaufen, um nicht sofort bei Berührung zu sterben.


Anzeige
Avatar
Darkly

Ich bin einer der wenigen, der es liebt in World of Warcraft zu leveln! Ich teste aber auch gerne andere MMOs, spiele außerdem gerne Indie/Sandbox Games wie Minecraft & Co! Ebenso beschäftige ich mich gerne mit Web/Video Inhalten. Achja: Eis & Tomaten 4 Ever!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: