Schließen
World of Warcraft Classic - Levelguides
Dunkles Design: ON
Wilkommen Besucher, möchtest du dich...

PvP

  • Eroberungspunkte

Patch-Übersicht

Erfolg Guides

Winterhauchfest 2019

Ho, ho, ho, Altvater Winter ist da!

winterhauchfest wow-feiertag

Priesterquest

Segnung & Bannfluch

WoW Classic Priester

Jäger aufgepasst

So bekommt ihr Rhok'delar

WoW Classic Rhok'delar

Düsterbruch

So geht der Tribut Run

Düsterbruch Tribut Run

Vulpera

Das neue verbündete Volk

Vulpera
Schreibe einen Kommentar

Liste aller Geisterbestien: Wie und wo ihr die Jäger Pets zähmt

In World of Warcraft gibt es unzählige wilde Tiere in der offenen Welt, in Dungeons sowie in Schlachtzugsinstanzen. Die meisten davon können Jäger sich als Pets zähmen und so mit ihnen Abenteuer erleben. Jäger-Begleiter werden in verschiedene Familien eingeteilt. Jede Petfamilie hat ihre eigenen Vor- und Nachteile sowie spezielle Fähigkeiten. Eine Familie sind die Geisterbestien. Diese sind etwas Besonderes, können sie nur von Tierherrschafts-Jägern gezähmt werden.

Mittlerweile gibt es eine ganze Reihe an Geisterbestien im Spiel. Wir stellen euch diese in unserer Übersicht zu den Geisterbestien vor. Außerdem erfahrt ihr hier, wie ihr die teilweise sehr seltenen Tiere findet und am besten zähmt.

Allgemeines zu den Geisterbestien in WoW

Ihr könnt nachfolgend die einzelnen Geisterbestien finden. Wir haben sie nach Tierart sortiert, zum Beispiel Geisterraptor oder Geisterstachelschwein. Manchmal findet ihr pro Tierart nur eine Version im Spiel, während andere Arten verschiedene Farbvarianten oder Modelle aufweisen. Einige der Tiere benötigen auch besondere Voraussetzungen, um sie zähmen zu können. Diese findet ihr ebenfalls in den entsprechenden Absätzen.

Um eine Geisterbestie zu zähmen, müsst ihr die Spezialisierung Tierherrschaft besitzen und mindestens Stufe 65 erreicht haben.

Jede Geisterbestie bringt folgende drei Fähigkeiten mit:

  • Geistheilung: Heilt sich selbst, euch oder ein freundliches Ziel.
  • Geistwandeln: Eure Geisterbestie begibt sich in den Verstohlenheitsmodus, wodurch sie einen Schadensbonus von 20% beim ersten Angriff erhält.
  • Geistschock: Entfernt 1 Wutzustand sowie 1 Magieeffekt von einem Gegner.

Geisterelch

Bulvinkel

Bulvinkel findet ihr in Sturmheim im Südosten des Gebietes. Bei den Koordinatne 73 83 können Jäger ab Stufe 100 diesen Geisterelch zähmen. Es gibt keine besonderen Voraussetzungen. Findet die Geisterbestie und holt sie euch in den Stall. Spieler, die die Fluglizenz für die Verheerten Inseln besitzen, können einfach zu seinem Standort fliegen. Spieler, die keine Fluglizenz besitzen, sollten folgenden Weg wählen, um ihn zu erreichen:

  • Überquert die Brücke zu den Hallen der Tapferkeit.
  • Reitet Richtung Süden um die Instanz herum.
  • Nehmt den Pfad durch den Berg, um zu Bulvinkel zu gelangen.
  • Am Gipfel angelangt, springt ihr hinab. Nutzt Rückzug, um den Sturz zu überleben.
  • Neben Bulvinkel halten sich auf der Ebene zahlreiche Ziegen auf, welche neutral erscheinen. Er selbst ist aggressiv, weswegen Wildtiere aufspüren nützlich sein kann, um die Geisterbestie schnell zu finden.

Geisterbestie Bulvinkel

Geistergreif

Verirrter spektraler Greif

Den verirrten spektralen Greif findet ihr in Sturmwind. Er wird über die Nutzung der Spektralfeder beschworen. Diese liegt mit etwas Glück im Stroh neben dem Greifenreiter. In der rechten Ecke. Ihr könnt den Greif zähmen, sobald ihr Stufe 65 erreicht habt und die Spezialisierung Tierherrschaft ausgewählt. Um mit dem Greif in Abenteuer zu ziehen, müsst ihr allerdings mindestens Stufe 110 besitzen. Erst dann könnt ihr ihn herbeirufen, nachdem ihr ihn gezähmt habt.

Genauere Details zu dieser Geisterbestie findet ihr in unserem Kurzguide für Gon, Fenryr und den verirrten spektralen Greif.

Geisterbestie verirrter spektraler Greif

Geisterraptor

Gon

Gon findet ihr in Orgrimmar. Ähnlich wie der spektrale Greif müsst ihr ihn erst einmal herbeirufen, bevor ihr ihn zähmen könnt. Das passiert über den Gegenstand Spektrale Eierschale, welche ihr im Tal der Geister bei den Koordinaten 36 69 findet. Dies ist eine leuchtende Eierschale, welche ihr anklicken und so Gon rufen könnt.

Genaue Details zu dieser Geisterbestie findet ihr in unserem Kurzguide für Gon, Fenryr und den verirrten spektralen Greif.

Geisterbestie Gon

Manasäbler

Blaue Manasäbler

Diese Farbvariante kommt zwei Mal im Spiel vor. Zum einen könnt ihr einen Leylinienstreuner zähmen, oder einen Dickichtmanajäger. Beide Wildtiere sind in Suramar zuhause und können ab Stufe 110 gezähmt werden.

  • Leylinienstreuner: Südlich der Mondwachenfestung (Koordinaten: um 36 20 herum)
  • Dickichtmanajäger: Südöstlich beim Purpurdickicht (Koordinaten: um 60 45 herum)

Indigoblaue Manasäbler

Diese Farbvariante der Manasäbler ist nur über zwei seltene Wildtiere erhältlich. Beide halten sich ebenfalls in Suramar auf. Myonix kann bereits auf Stufe 100 gezähmt werden. Pashya hingegen erst ab Stufe 110.

  • Myonix: Westlich von Telanor (Koordinaten: 41 33)
  • Pashya: Zwischen dem Purpurdickicht und Jandvik. Versteckt sich in Verstohlenheit. Kann nur aufgespürt werden, wenn ihr euch ihm nähert.

Lilane Manasäbler

Diese Farbe der Manasäbler ist die wohl am weitest verbreitetsten. Ihr findet zahlreiche Exemplare in der Mondwachenfestung.

Geisterbestie Manasäbler
Geisterbestie Manasäbler
Geisterbestie Monyx & Pashya

Geisterfuchs

Blitzpfote

Blitzpfote ist ein seltener Gegner, welcher sich in Düsterwald aufhält. Das Besondere an ihm? Der Fuchs mit dem knisternden Aussehen hält sich in den Büschen versteckt. Ihr entdeckt ihn nur, wenn ihr ihm ganz nahe seid (ihr hört dann das spezielle Geräusch vom Enttarnen von verstohlenen Gegnern) oder aber Leuchtfeuer an der richtigen Stelle einsetzt.

Ihr erhaltet sämtliche Informationen zu dieser Geisterbestie und Tipps, wie ihr sie zähmt in unserem Guide zu Blitzpfote.

Geisterbestie Blitzpfote

Geisterkatze

Magria und Ankha

Magria und Ankha halten sich beide im Hyjal auf. Die Geisterkatzen streifen an der Flammenscheise von Westen nach Osten. Die blaue sowie grüne Geisterbestie wird nur dann auftauchen, wenn ihr so gut wie alle Quests in Hyjal erledigt habt. Die wichtigste Aufgabe ist „Das Heiligtum das nicht fallen„. Stellt also sicher, dass ihr diese Questreihe erfüllt habt, bevor ihr euch auf die Jagd nach Magria oder Ankha begebt.

Ihr solltet übrigens vor dem Versuch, die Katzen zu zähmen, eure Rüstung ablegen. Sie besitzen nämlich eine Fähigkeit, welche euch je nach angelegtem Rüstungswert ziemlich hohen Schaden zufügen.

Geisterbestie Magria
Geisterbestie Ankha

Gondria

Gondria findet ihr in Zul’Drak und ist ab Stufe 77 zähmbar. Sie ist die einfachste Geisterkatze, die ihr suchen und zähmen könnt. Es gibt insgesamt fünf Spawnpunkte für Gondria in dem WotLK-Gebiet:

/way Zul’Drak 77, 69 Gondria
/way Zul’Drak 67, 77 Gondria
/way Zul’Drak 61, 62 Gondria
/way Zul’Drak 69, 48 Gondria
/way Zul’Drak 63, 43 Gondria

Geisterbestie Gondria
 

Loque’nahak

Loque’nahak ist im Sholazarbecken zu Hause. An insgesamt sieben unterschiedlichen Punkten auf der Karte kann diese außergewöhnliche Katze auftauchen. Es gibt keine besonderen Voraussetzungen zu erfüllen. Ihr müsst lediglich Stufe 76 erreicht haben.

/way Sholazarbecken 71, 71 Loque’nahak
/way Sholazarbecken 67, 79 Loque’nahak
/way Sholazarbecken 51, 81 Loque’nahak
/way Sholazarbecken 30, 67 Loque’nahak
/way Sholazarbecken 21, 70 Loque’nahak
/way Sholazarbecken 36, 30 Loque’nahak
/way Sholazar Basin 59, 22 Loque’nahak

Geisterwolf

Gara

Gara hält sich im Schattenmondtal in Draenor auf. Allerdings ist der Wolf nicht direkt zu Beginn an zähmbar. Ihr müsst erst eine längere Reihe an Aufgaben erledigen, bis ihr eure Geisterbestie in den Stall bringen dürft.

  • Auf der nördlichen Seite der Begräbnisfelder steht Mutter Om’ra (Koordinaten: 45 66). Tötet sie und ihr erhaltet Schattenbeere.
  • Findet Gara südlich der Begräbnisfelder. Sprecht mit ihr und zeigt ihr die Schattenbeere.
  • Nun müsst ihr ein Geisterbildnis erstellen und neben Gara auf dem Grab platzieren. Sammelt dafür sechs verschiedene Gegenstände auf ganz Draenor:
    • Primitives Bildnis – Knochenpicker der Keuchwindschlucht (Gorgrond, 47 53)
    • Stofffetzen – Nekrophyt (Frostfeuergrat, 25 8)
    • Uralter Knochen – Riesentöter der Donnerfürsten (Frostfeuergrat, 63 64)
    • Kleine Frucht – Marodeur des Kriegshymnenklans (Nagrand, 82 61)
    • Ältestenräucherwerk – Prophet der Sethekk (Spitzen von Arak, 67 43)
    • Holzschale – Blutgebundener Legionär (Talador, 34 75)
  • Nun müsst ihr eine Leerenlaterne finden. Diese werden im Schattenmondtal von Leerenverzerrer des Schattenmondklans fallen gelassen. Allerdings nur dann, wenn ihr die Schritte zuvor erledigt habt. Danach erhaltet ihr den Buff Leerenlaterne, welcher 60 Minuten lang anhält. Mit diesem könnt ihr ins Reich der Leere treten.
  • Begebt euch nun im Schattenmondtal zu den Koordinaten 60 39. Wichtig ist, dass der oben genannte Buff aktiv ist. Schaut euch um und sucht nach einer Leerenklinge, welche in einem der Bäume steckt. Klickt diese an und ihr werdet in die Leere versetzt.
  • Tötet dort Hohe Leerrufer und Hohe Leerenfürsten, bis Xan erscheint. Tötet diesen und schon könnt ihr Gara zähmen.

Geisterbestie Gara

Karoma

Karoma ist im Schattenhochland anzutreffen. An sechs verschiedenen Orten kann dieser Wolf auftauchen. Ihr benötigt keine bestimmten Voraussetzungen, um Karoma zu zähmen. Er hält sich vor allem im südöstlichen Teil der Zone auf.

/way Schattenhochland 66,60 Karoma
/way Schattenhochland 59,64 Karoma
/way Schattenhochland 54,76 Karoma
/way Schattenhochland 50,75 Karoma
/way Schattenhochland 54,54 Karoma
/way Schattenhochland 60,43 Karoma

Geisterbestie Karoma

Skoll

Skoll ist in den frostigen Hügeln der Sturmgipfel zu Hause. An drei verschiedenen Punkten kann dieser Wolf auftauchen. Falls ihr ihn sucht, solltet ihr auf jeden Fall diese drei Orte abfliegen.

/way Sturmgipfel 46,65 Skoll
/way Sturmgipfel 30,65 Skoll
/way Sturmgipfel 28,51 Skoll

Geisterbestie Skoll

Geisterstachelschwein

Gumi

Gumi hält sich im Kun-Lai-Gipfel auf. Nordwestlich von Einfass (Koordinaten: 55 57) findet ihr das blaue Geisterstachelschwein. Um Gumi zu zähmen, müsst ihr ihn unter 30% Gesundheit bekommen. Um ihn auf Stufe 120 nicht zu töten, empfehlen wir das Ablegen eurer Ausrüstung sowie die Nutzung keiner Waffe. Gumi kann ab Stufe 90 gezähmt werden.

Hutia

Das grüne Geisterstachelschwein Hutia findet ihr im Jadewald, genauer gesagt südöstlich vom Tiankloster (Koordinaten: 49 28). Um Hutia zu zähmen, müsst ihr sie unter 30% Gesundheit bekommen. Um sie auf Stufe 120 nicht zu töten, empfehlen wir das Ablegen eurer Ausrüstung sowie die Nutzung keiner Waffe. Hutia kann ab Stufe 90 gezähmt werden.

Degu

Das rote Geisterstachelschwein Degu hält sich in der Krasarangwildnis auf. Er wandert zwischen der Donnerkluft und dem Refugium der Kranichschwingen von Osten nach Westen und wieder zurück. Um Degu zu zähmen, müsst ihr das Stachelschwein auf unter 30% Gesundheit bringen. Legt auf Stufe 120 eure Ausrüstung ab und nutzt am besten keine Waffe, um ihn nicht zu töten.

Geisterbestie Gumia
Geisterbestie Hutia
Geisterbestie Degu

Geisterbär

Arcturis

Arcturis erscheint nördlich der Ammertannhütte im Grizzlyhügel (Koordinaten: 31 55). Ihr benötigt keine weiteren Voraussetzungen, um den Bär zu zähmen. Ihr solltet allerdings Stufe 74 erreicht haben.

Geisterbestie Arcturis

Geistervogel

Ban’thalos

Die Geistereule Ban’thalos fliegt hoch über dem Heiligtum von Malorne, wenn sie aktiv ist. Dadurch, dass er so hoch über der Erde fliegt, ist eine gute Positionierung eurerseits am sinnvollsten. Stellt euch auf den Baum, der direkt hinter der Statue von Malorne steht. Legt dort eine Eiskältefalle und wartet, bis Ban’thalos auftaucht. Fliegt ein Stück hoch, so dass er euch angreift und stellt ihn in die Eiskältefalle. Schon könnt ihr den Vogel zähmen.

Damit diese Geisterbestie überhaupt auf eurer Karte erscheint, müsst ihr übrigens einige Quests in Hyjal erledigen. Startet einfach in Nordrassil mit den Questreihen des Gebietes. Habt ihr „Das Heiligtum das nicht fallen“ erledigt, sollte Ban’thalos für euch auftauchen. Ihr müsst Stufe 85 erreicht haben, um den Vogel zu zähmen.

Geisterbestie Ban'thalos

Geisterkrabbe

Geisterkrabbler

Die ikonische Geisterkrabbe Geisterkrabbler (Ghostcrawler) findet ihr in den Abyssischen Tiefen. Im Süden von L’ghorek gibt es verschiedene Spawnpunkte, an dem sich das Tier aufhalten kann.

Ihr solltet euch auf jeden Fall ein Unterwasser-Reittier organisieren, bevor ihr euch auf die Suche nach dieser Geisterbestie begebt. Entweder eines der Seepferdchen wie beispielsweise das Vashj’ir-Seepferdchen oder den Tiefenbewohner. Begebt euch in die Abyssischen Tiefen und zieht dort im Süden des großen Schildkrötenpanzers L’ghorek eure Kreise, bis ihr Geisterkrabbler findet.

Geisterbestie Geisterkrabbler


Anzeige
Avatar
Tiggi

Nerdine, die ihr Hobby zum Beruf gemacht hat. Seit 2012 als Schreiberling für Blizzards Spiele unterwegs ♥ Hauptsächlich findet man mich in Azeroth, denn World of Warcraft begleitet mich bereits seit 14 Jahren.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: