Schließen
World of Warcraft Classic - Levelguides
Dunkles Design: ON
Wilkommen Besucher, möchtest du dich...

PvP

  • Eroberungspunkte

Patch-Übersicht

Erfolg Guides

WoW Classic

Alles zum Reiten

WoW Classic Reiten

WoW Classic

Klassen Levelguides

Rassen Klassen Kombination Classic

Mechagon

Die neue Insel aus Patch 8.2

Mechagon

WoW Classic

erscheint am 27. August 2019

WoW Classic Release

Tiegel der Stürme

Alles zum neuen Raid

Tiegel der Stürme Zeitplan
Battle for Azeroth - Raidguides 8.2 - Der Ewige PalastHinweis: Alte Raidguides findet ihr in unserem Menü
Update: 31.07.2019, 15:14 Uhr
Schreibe einen Kommentar

Raidguide zu Orgozoa – Der ewige Palast (LFR/Normal/Heroisch)

In unserem Raidguide zu Orgozoa erfahrt ihr alles Wichtige zum fünften Boss im neuen Schlachtzug der Ewige Palast. Diesen Boss müsst ihr in zwei Phasen, die von einer Zwischenphase unterbrochen werden, bekämpfen. Wir erklären euch, wie ihr die Fähigkeiten übersteht und den Kampf erfolgreich abschließt. 

Wir zeigen euch eine Taktik in unserem Raidguide, mit der ihr Orgozoa garantiert besiegt. Die Tipps könnt ihr für den LFR-, den normalen, sowie den heroischen Modus nutzen. Die Änderungen in den jeweiligen Schierigkeitsgraden sind dabei immer im entsprechenden Bereich zu finden.

Viel Erfolg im Ewigen Palast mit unserem Raidguide für Orgozoa.

Kurztipps für Orgozoa

Phase Eins:

Zwischenphase

  • Lauft so schnell es geht die Rampe runter und unterbrecht den Zauber Gewaltiger Inkubator soweit wie möglich am Ende oder wenn all eure Spieler bereits unten sind.
  • Weicht den Eiern und der Brutstättenhäutung auf dem Weg aus.
  • Lasst euch nicht von den Quallen treffen, da sie euch durch Elektroschock sofort töten!

Phase Zwei
Befolgt die gleichen Anweisungen wie in Phase Eins mit folgenden Ergänzungen:

  • Lauft von euren Mitspielern weg, wenn ihr von Aqualanze betroffen seid.
  • Unterbrecht den Konduktiven Impuls, den die Azsh’ari Hexen wirken.
  • Steht zusammen im Mächtigen Stampfen der Kolosse, um den Schaden möglichst großzügig aufzuteilen.

Phase Eins

Inkubationsflüssigkeit

Ungefähr alle 20-25 Sekunden wirkt Orgozoa Inkubationsflüssigkeit auf einige Spieler eures Schlachtzuges.

  • Dies ist ein permanenter Debuff, der moderaten Naturschaden an euch verursacht.
  • So einfach der Debuff auch zu händeln scheint, so müssen alle Spieler mindestens 10 Meter voneinander entfernt stehen, sobald der Boss Überspringender Strom wirkt.

Überspringender Strom

Irgendwann zwischen zwei Zaubern von Inkubationsflüssigkeit, wirkt der Boss Überspringender Strom auf einen beliebigen Spieler mit Inkubationsflüssigkeit.

  • Dies verursacht an dem Spieler etwas Naturschaden und versucht auf bis zu drei weitere Spieler im Schlachtzug überzuspringen.
  • Jeder Spieler, der davon getroffen wird, erhält dadurch ebenfalls Inkubationsflüssigkeit, sofern sie den Debuff nicht bereits haben.
  • Jeder Spieler, der den Debuff Inkubationsflüssigkeit aktiv hat, muss diesen Zauber immer im Blick behalten, damit die Debuffs in eurem Schlachtzug durch Inkubationsflüssigkeit möglichst gering bleiben.

Tröpfelndes Sekret

Immer wenn Orgozoa volle Energie erreicht, wirkt er 10 Sekunden lang Tröpfelndes Sekret.

  • Dies erzeugt kleine blaue Pfützen auf dem gesamten Spielfeld mit einigen Lücken zwischen ihnen.
  • Diese Pfützen verursachen hohen Schaden an jedem Spieler, der in ihnen drin steht.
  • 3 verschiedene Anordnungen der Pfützen erscheinen innerhalb eines Zaubers. Die Pfützen erscheinen immer an denselben Stellen.
  • Eure Spieler müssen in den sicheren Bereichen zwischen den Pfützen stehen, damit sie nicht sterben.
  • Sobald diese Mechanik vorbei ist, müssen sich die Spieler mit Inkubationsflüssigkeit wieder verteilen.

Zoatroiden

Kurz nach jedem Tröpfelnden Sekret ruft Orgozoa drei Zoatroiden in den Kampf.

  • Diese müssen mindestens 15 Meter von Orgozoa weg getankt werden, da er durch Chaotischer Wuchs eine Aura im Radius von 15 Metern wirkt, die den verursachten Schaden aller Adds erhöht und den erlittenen Schaden um 50% verringert.
  • Zwei Zoatroiden erscheinen dabei im südlichen Bereich des Spielfeldes und der dritte im Norden. Tankt daher den Boss am besten im Norden, da so nur ein Add kurzfristig die Aura erhält.
  • Die Zoatroiden wirken immer wieder einen Durchdringenden Schock, der auf eurem gesamten Schlachtzug Naturschaden verursacht. Diesen Schaden müssen eure Heiler gegenheilen.
  • Alle Schadensmacher müssen sofort mit ihren Angriffen auf die Zoatroiden wechseln, um den Schaden auf dem Schlachtzug möglichst gering zu halten.

Wenn ein Zoatroid stirbt, erscheint ein Amniotischen Spritzer.

  • Diese blaue Pfütze explodiert nach 5 Sekunden und verursacht tödlichen Schaden an jedem Spieler, der in ihr steht, als auch sehr hohen Schaden an eurem Raid.
  • Wenn kein Spieler in der Pfütze steht, sobald sie explodiert, wird der Schlachtzug von einer Amniotischen Eruption getroffen, die tödlichen Schaden an jedem verursacht und einen 30 Sekunden langen Schadensdebuff auf jeden wirkt, der doch überlebt.
  • Nur mit gewissen Fähigkeiten könnt ihr die Pfütze aufsaugen. Zum Beispiel können eure Magier durch Eisblock die Pfützen aufsaugen, Jäger mit Aspekt der Schildkröte oder Schurken mit Mantel der Schatten nicht.
  • Um diese Fähigkeit zu überleben, muss ein Tank mit hohen Stapeln des Desensibilisierenden Stiches in allen drei Amniotischen Spritzern stehen.

Desensibilisierender Stich

Alle 6 Sekunden wirkt Orgozoa desensibilisierender Stich auf den aktuellen Tank.

  • Dieser Debuff hält 45 Sekunden lang und verringert euren erlittenen Schaden um 10% pro Stapel.
  • So gut dies auch klingt, eure Tanks müssen verhindern, dass sie 10 Stapel erhalten, da sie sonst von einer Überwältigenden Paralyse sofort getötet werden.
  • Ein Tank mit 5 oder mehr Stapeln des desensibilisierenden Stiches kann ohne Probleme alle drei Amniotischen Spritzer abfangen, sofern die Heiler ihn bei maximaler Gesundheit halten.

Eure Tanks müssen Orgozoa zu einer bestimmten Zeit abspotten, damit problemlos die Amniotischen Spritzer abgefangen werden können.

  • Gebt euren Tanks eine feste Zuteilung: Einer für die Adds, einer für den Boss.
  • Der Add-Tank sollte zu Beginn des Kampfes den Boss tanken.
  • Sobald die Zoatroiden erscheinen, spottet der Boss-Tank ab und der Add-Tank sammelt die 3 Adds ein. Zu diesem Zeitpunkt sollte dieser 6 Stapel des Debuffs haben.
  • Wenn alle 3 Adds getötet sind, spottet der Add-Tank den Boss, sobald seine Stapel abgelaufen sind. Euer Boss-Tank besitzt nun 7 Stapel.
  • Diese Reihenfolge spielt ihr den gesamten Kampf über.

Sobald Orgozoa 40% Leben erreicht, verschwindet er auf die zweite Ebene. Dadurch verliert euer Schlachtzug die Inkubationsflüssigkeit.

Zwischenphase

Im Westen auf einer zweiten Ebene findet die zweite Phase ab. Doch erst spielt ihr die Zwischenphase.

  • Die Zwischenphase bei Orgozoa dauert 20 Sekunden. Sobald er unten angekommen ist, wirkt er Gewaltiger Inkubator.
  • Diese Fähigkeit wird alle Bewohner der Brutstätte aufwecken, was ziemlich sicher zum Tode eures Schlachtzuges führt.
  • Alle Spieler müssen daher schnellstmöglich auf die untere Ebene gelangen und dann den Zauber unterbrechen. Entweder geschieht dies, wenn der Raid komplett den Boss erreicht hat oder in allerletzter Sekunde vom Cast.
  • Während Orgozoa Gewaltiger Inkubator wirkt, erleidet er 90% weniger Schaden, so bringt es nichts den Zauber immer bis fast zum Ende wirken zu lassen, sondern ihr solltet ihn direkt unterbrechen, wenn alle Spieler unten angekommen sind.

Auf eurem Weg zur unteren Ebene müsst ihr einigen Gefahren ausweichen.

  • Unstabile Eier lass sich auf dem gesamten Pfad finden und wenn ihr in sie hinein lauft, explodieren sie und stoßen euch zurück.
  • Die Wirbel durch Brutstättenhäutung stoßen euch ebenfalls zurück, wenn ihr getroffen werdet.

Wenn ihr den Zauber Gewaltiger Inkubator unterbrecht, werden Spieler, die noch auf dem Pfad nach unten sind, getötet. Deswegen solltet ihr warten, bis ihr den Zauber unterbrecht. Sobald ihr den Zauber unterbrochen habt, beginnt Phase Zwei.

Phase Zwei

Orgozoa behält aus Phase Eins folgende Fähigkeiten: Inkubationsflüssigkeit, Überspringender Strom, Tröpfelndes Sekret, Desensibilisierender Stich und die Chaotischer Wuchs Aura.

Orgozoa ruft im normalen Schwierigkeitsgrad keine Zoatroiden mehr, sondern zwei Naga Adds.

  • Welche beiden Adds gerufen werden, wird aus einer Gruppe von drei Arten zufällig bestimmt. Jedoch werden es immer unterschiedliche Kombinationen sein.
  • Egal welche Adds herbeigerufen werden, ihr müsst sie schnellstmöglich töten, um die Fähigkeiten, die sie wirken, möglichst selten zu erhalten.

Myrmidone der Zanj’ir

  • Myrmidone werden einen zufälligen Spieler mit einer Aqualanze markieren. Nach 4 Sekunden erscheinen dann unter diesem Spieler Tosende Stromschnellen.
  • Wenn ihr von dieser Fähigkeit betroffen seid, lauft schnellstmöglich in sichere Bereiche und legt dort die Tosenden Stromschnellen ab.

Hexe der Azsh’ari

  • Neben ihrem Schockenden Blitz, der auf einen zufälligen Spieler Schaden verursacht, wirkt die Hexe einen Konduktiven Impuls.
  • Wenn dieser 3 Sekunden lange Zauber nicht unterbrochen wird, betäubt er den gesamten Schlachtzug für 3 Sekunden.
  • Diesen Zauber müsst ihr unbedingt IMMER unterbrechen. Die Hexe sollte auch immer das erste Ziel sein, das ihr tötet.

Koloss der Schreckensnattern

  • Dieses Add wird ab und an Mächtiges Stampfen wirken, welches tödlichen Schaden im Umkreis von 14 Metern verursacht, der sich aber auf alle Spieler in diesem Bereich aufteilt.
  • Der Add Tank ist in der Lage diese Fähigkeit alleine zu überleben, durch seine 6 Stapel vom desensibilisierenden Stich.
  • Alternativ müssen sich alle Spieler in den Bereich hineinstellen, um den Schaden möglichst großzügig aufzuteilen.
  • Das Mächtige Stampfen muss immer mindestens einen Spieler treffen, da sonst ein Schallendes Beben ausgelöst wird, welches enormen Schaden auf den gesamten Schlachtzug wirkt.

Änderungen im heroischen Modus

Zoatroiden

Während Phase Zwei werden weiterhin auch drei Zoatroiden zum Kampf gerufen.

  • Behandelt diese Adds wie in Phase Eins und lasst euren Tank die Amniotischen Spritzer abfangen, wenn die Adds sterben.
  • Da ihr nun in Phase Zwei deutlich mehr Adds habt, müssen eure Schadensausteiler noch mehr auf diese achten.

Änderungen im mythischen Modus

Folgen in Kürze…


Anzeige
Avatar
Kalyy

Angefangen mit Gameboy und NES hat es mich irgendwann an den PC getrieben und somit in die Welt von Azeroth verschlagen. Trotzdem treibt es mich regelmäßig noch auf die verschiedensten Konsolen, um dort exklusive Titel zu zocken.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: