Schließen
WELTWEITE VERÖFFENTLICHUNG
TAGE
STD.
MIN.
SEK.
World of Warcraft Classic - Levelguides
Dunkles Design: ON
Wilkommen Besucher, möchtest du dich...

PvP

  • Eroberungspunkte

Patch-Übersicht

Erfolg Guides

Mechagon

Die neue Insel aus Patch 8.2

Mechagon

WoW Classic

erscheint am 27. August 2019

WoW Classic Release

Tiegel der Stürme

Alles zum neuen Raid

Tiegel der Stürme Zeitplan

Herz von Azeroth

Essenzen in Patch 8.2

Herz von Azeroth Essenzen

Mount-Ausrüstung

Vorstellung für Patch 8.2

Reittier Ausrüstung
Battle for Azeroth - Raidguides 8.2 - Der Ewige PalastHinweis: Alte Raidguides findet ihr in unserem Menü
Anzeige
Bann-Hammer
Schreibe einen Kommentar

Blizzard schwingt Bann-Hammer für Modell-Exploiter, doch nimmt Banns zurück

Wie auf Plattformen wie Reddit berichtet wird, wurden zahlreiche Spieler am 26. April 2019 gebannt. Blizzard hat Nutzer von World of Warcraft ausgeschlossen, welche ein bestimmtes Programm genutzt haben, um Modelle im Spiel zu verändern. Doch mit diesem sogenannten „Injektor Programm“ war nicht nur möglich, Modelle anzupassen und auszutauschen. Exploits in verschiedenen Aspekten des Spiels waren ebenfalls möglich.

Die meisten Spieler nutzen solche Modifikationen wohl dazu, um nichts Böses anzustellen. So ist es beispielsweise möglich, die Rasse seines Helden zu wechseln, indem das Modell ausgetauscht wird, Transmogrifikationen zu nutzen, die noch nicht eingesammelt wurden oder auch Modelle komplett verändern. Es wurden weiblichen Helden zum Beispiel größere Brüste geschenkt. Solch Anpassungen wurden bislang toleriert, da sie nur vom Nutzer selbst gesehen werden und keinerlei spielerische Vorteile mit sich bringen.

Warum gab es die Banns?

Ganz anders sieht es da bei Spielern aus, die solche Programme dafür nutzten, um sich in World of Warcraft einen klaren Vorteil gegenüber anderen zu verschaffen. Unter anderem das Vergrößern von Objekten, damit sie einfacher gefunden werden (Pflanzen, Erzvorkommen, Questgegenstände etc) oder die Anpassung von Flaggen in Schlachtfeldern, um den Flaggenträger einfacher zu erspähen. Solche Anpassungen gehören eindeutig in die Sparte Exploit und diese werden von Blizzard verständlicherweise geahndet.

Die aktuelle Ban-Welle scheint sämtliche Nutzer dieser Programme getroffen zu haben – egal, ob Exploiter oder nicht. Die Laufzeit der Bans streckt sich von 30 über 180 bis hin zu 549 Tagen. Das berichten Spieler auf Reddit und in den Foren.

Banns werden zurückgenommen

Von Blizzard gab es dann in der Nacht auf den 27. April ein offizielles Statement im Forum. Es hieß, dass sie Spieler gebannt haben, welche Programme genutzt haben, um Gameplay zu automatisieren (Rotationen/Unterbrechungen etc). Während des Bannvorgangs seien auch die Nutzen erwischt worden, die eben jene Modell-Veränderungen nutzten. Blizzard macht sämtliche Banns, die aufgrund eines solchen Programms passiert sind, wieder rückgängig.

Allerdings sprachen sie zeitgleich auch eine Warnung aus: Die Nutzung von Fremdsoftware ist gänzlich verboten. Nutzer werden aufgefordert, jene zu entfernen oder sie werden in weiteren Maßnahmen ebenfalls gesperrt. Jegliche Nutzung solcher Software, die die Sicherheit des Spielclients umginge, könne aufgedeckt und sanktioniert werden. Dabei wäre es egal, ob ihr Exploit-Absichten hättet oder nur optisch euren Helden aufbessern möchtet.

Originally Posted by Kaivax (Official Post)

We recently completed a wave of suspensions for World of Warcraft accounts that were found to be operating third-party software that undermines the security of the World of Warcraft client. Reverse engineering and bypassing security protocols that safeguard against client modification is a clear violation of our Terms of Service, and we regularly take action against such behavior.

Many of the suspensions issued were for 180 days, as the exploit we detected allows for very malicious activities such as gameplay automation or rotation/interrupt botting. Upon further review, we found that some suspended accounts appeared to be only using the detected exploit to do client-side character model alteration. That is an activity that we would prefer to respond to with a warning, rather than a suspension, this time. As a result, we have reversed all of the suspensions issued in this action.

The use of third party software that modifies the World of Warcraft game client is against our Terms of Service. We expect players to remove such third party software, or their accounts will be subject to further action. Any future use of software that bypasses the security of the game client, regardless of intention or gameplay advantage, will be detected and sanctioned with increased penalties.

Wir weisen darauf hin, dass wir jegliche Bots und Modifikationen, die das Spiel zu eurem Vorteil verändern, nicht gutheißen und davon abraten, jene zu nutzen.

Avatar
Tiggi

Nerdine, die ihr Hobby zum Beruf gemacht hat. Seit 2012 als Schreiberling für Blizzards Spiele unterwegs ♥ Hauptsächlich findet man mich in Azeroth, denn World of Warcraft begleitet mich bereits seit 14 Jahren.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:

Anzeige