Schließen
World of Warcraft Classic - Levelguides
Dunkles Design: ON
Wilkommen Besucher, möchtest du dich...

PvP

  • Eroberungspunkte

Patch-Übersicht

Erfolg Guides

Priesterquest

Segnung & Bannfluch

WoW Classic Priester

Jäger aufgepasst

So bekommt ihr Rhok'delar

WoW Classic Rhok'delar

Düsterbruch

So geht der Tribut Run

Düsterbruch Tribut Run

Vulpera

Das neue verbündete Volk

Vulpera

WoW Classic

Alles zum Reiten

WoW Classic Reiten
Schreibe einen Kommentar

Patch 8.2 Mechagon – Die Insel der Mechagnome

Patch 8.2 Azsharas Aufstieg bringt neben Nazjatar als neue Zone auch Mechagon ins Spiel. Die Insel wird von fleißigen Tüftlern entdeckt und kann nach dem Release des Inhaltsupdate auch von euch erkundet werden. In diesem Gebiet gibt es unendlich viele Geheimnisse zu lösen, Schätze zu finden, seltene Gegner zu besiegen und Belohnungen freizuschalten. Anders als Nazjatar, wo es hauptsächlich um die Geschichte der Naga und Azshara geht.

Wir stellen euch in dieser Übersicht Mechagon als neues Gebiet vor. Ihr erfahrt, wie ihr die Insel freischaltet, welche Aufgaben euch dort erwarten und was ihr alles freischalten könnt. Von Riesenroboter Pascal K1N6, über die Mechanokatze X-995, bis hin zu Mechmotorrädern. Auf Mechagon gibt es einiges für Jäger und Sammler!

So gelangt ihr nach Mechagon

Um nach Mechagon zu kommen, müsst ihr erst einmal nach Nazjatar. Ihr könnt also nicht sofort nach Mechagon. Spielt das Hauptlager in Nazjatar frei. Ihr erhaltet nach dem ersten Mal Einloggen nach dem Release des Patches automatische Quest, welche euch ins Königreich Azsharas bringt. Dort spielt ihr die ersten Quests, bis ihr das Lager der Allianz beziehungsweise Horde freigeschaltet habt. Erst danach dürft ihr nach Mechagon.

  • Spielt die Einführungsquests von Nazjatar.
  • Stattet Magni in Silithus einen Besuch ab für die Quest „Essenzielle Ermächtigung“, die ihr in Nazjatar in eurem Hauptlager erhaltet.
  • Danach geht es nach Nazjatar zurück. Spielt die Questreihe weiter, bis ihr die Aufgabe „Ein würdiger Verbündeter“ (Allianz)/ „Freunde werden“ (Horde) erhaltet.
  • Nun erhaltet ihr als Allianzspieler in Boralus beziehungsweise als Hordespieler in Dazar’alor die Quest „Die Legende von Mechagon“ (jeweils neben dem Flugmeister).
  • Reist nach Tiragardesund zum verlassenen Schrottplatz und trefft euch mit dem Obertüftler.
  • Erledigt die Questreihe, welche euch nach Mechagon schickt.

Habt ihr die Einführungsquests erledigt, seid ihr auf der vergessenen Insel angekommen. Nun erledigt ihr ein paar Aufgaben für Prinz Erazmin. Dieser leitet die Rebellion gegen König Mechagon. Dieser will nämlich den Fluch des Fleisches von allen Menschen, Zwergen und Gnomen entfernen. So würden alle Einwohner zu mechanischen Kreaturen, was verhindert werden sollte. Die Mechagnome, welche sich gegen den König gestellt haben, haben auf Mechagon ihre Basis errichtet: Der Rostbolzen.

Vom Rostbolzen aus erkundigt ihr die Insel und lernt die Einwohner von Mechagon kennen. Ihr erledigt Aufgaben für den Prinzen und erkundet die technischen Fortschritte, welche sie nichtsdestotrotz mitgenommen haben.

Operation: Mechagon

Megadungeon Operation: Mechagon

Auf Mechagon findet die Rebellion der Mechagnome gegen König Mechagon statt. Angeführt von Prinz Erazmin, dem Sohn des Königs, versucht ihr, die Pläne des Tyrannen zu durchkreuzen, sämtliche Einwohner Azeroths in Roboter zu verwandeln. Die Schlacht gegen den König findet im Megadungeon Operation: Mechagon statt. Dies ist die neue 5-Spieler-Instanz, die ihr auf der Insel findet.

Den Eingang findet ihr in Rostbolzen auf Mechagon. Sobald ihr den Stützpunkt freigespielt habt, könnt ihr den Dungeon betreten. Insgesamt gibt es acht verschiedene Bosse:

  • König Gobbamak
  • Trixie und Naeno
  • Fliegende Unterdrückungseinheit JK-8
  • Schmierer
  • Prügelpanzer
  • K.U.-J.0.
  • Der Garten des Maschinisten
  • König Mechagon

Aufgeteilt ist Operation: Mechagon in verschiedene Unterzonen. Ihr startet auf einer identischen Version der Insel Mechagon, wo ihr die ersten vier Bosse antrefft. Dann geht es in den Untergrund und zu den nächsten vier Bossen. Gespickt mit Jump’n’Run-Spielchen und verschiedenen Fallen macht der Dungeon echt Laune. Ihr müsst zum Beispiel die fliegende Unterdrückungseinheit besiegen, um überhaupt das Tor zur Festung vom König zu öffnen. Doch um das zu tun, müsst ihr verschiedene Energieknoten auf dem Schrottplatz finden und aktivieren.

Beute in Operation: Mechagon

Ihr erhaltet in Operation: Mechagon mit etwas Glück einige coole Beutestücke. Unter anderem gibt es Ringe, die ihr miteinander kombinieren könnt und die euch dann spezielle Effekte gewähren. Es handelt sich dabei um die Logikleitringe und Bitbänder

Des Weiteren lassen die Bosse Lochkarten fallen, die ihr in euer Rechengerät im Taschenformat einsetzen könnt. Jene Karten besitzen im mythischen Modus Itemlevel 415. Mit etwas Glück erhaltet ihr den Friedensbewahrer von Mechagon oder Lufteinheit R-21/X als Reittier oder eines der neuen Haustiere bei einem der Bosse. Die Essenz Vision der Perfektion wird beim Endboss fallen gelassen. Kombiniert ihr vier Progressionszahnräder, erhaltet ihr den dritten Rang der Essenz.

Freischaltung des Dungeons

Ihr könnt Operation: Mechagon sofort betreten, wenn ihr Rostbolzen freigeschaltet habt. Allerdings wird der Dungeon erst zwei Wochen nach dem Release von Patch 8.2 Azsharas Aufstieg veröffentlicht. Also mit dem Start der dritten Saison. Erst dann könnt ihr euch in den Megadungeon begeben und einige schicke Beutestücke aus diesem herausholen.

Die Instanz ist vorerst nur im mythischen Modus verfügbar und besitzt einen eigenen Lockout. In Patch 8.3 soll sie dann in zwei Teile aufgeteilt werden, so dass sie auch in den anderen Schwierigkeitsmodis sowie im M+ Modus verfügbar wird.

Schrottplatztüfteleien für Jedermann

Habt ihr Mechagon entdeckt und die ersten Quests erledigt, findet ihr den Roboter Pascal-K1N6. Ihr befreit ihn aus seiner misslichen Lage und er ist danach in der Stadt Rostbolzen anzutreffen. Er bietet euch allerlei Gegenstände an, welche er für euch herstellt. Ihr müsst ihm dafür nur die passenden Materialien bringen. Natürlich benötigt Pascal auch die entsprechenden Baupläne. Diese findet ihr während eurer Reisen auf Mechagon und ihr könnt sie dem Roboter ganz einfach beibringen.

Pascal-K1N6 stellt alle möglichen nützlichen Dinge für euch her. Von Haustieren, über verschiedene Granaten und Bomben, Ausrüstungsgegenstände, Spielzeuge und Gimmickitems, bis hin zum coolen Reittier Mechanokatze X-995.

Mechagon Pascal

Der Meta-Erfolg „Mechaerfolg“

Es gibt auf Mechagon unzählig viele Dinge zu tun. Ihr könnt überall etwas Neues entdecken, seltene Gegner finden, Materialien sammeln und Schätze plündern. Es gibt größere Events, welche von mehreren Spielern erledigt werden müssen, Rätsel zu lösen und auch einen großen Meta-Erfolg freizuschalten. Es handelt sich dabei um den Erfolg „Mechaerfolg“. Schließt ihr diesen ab, bekommt ihr als Belohnung den Schlüssel zum Model W – ein Mechmotorrad.

Insgesamt erledigt ihr zehn verschiedene Einzelerfolge für Mechaerfolg. Wie das genau funktioniert, stellen wir euch in seinem separaten Beitrag näher vor.

Schmuckstück mit Lochkarten verbessern

Während einer der ersten Quests in Rostbolzen erhaltet ihr ein Schmuckstück mit Itemlevel 400: das Rechengerät im Taschenformat. Dieses könnt ihr selbst mit Lochkarten verbessern und individuell Effekte hinzufügen. Die Aufgabe, die ihr erledigen müsst, heißt „Aufgewertet“ und ihr bekommt sie von Christy Schlagbolz, der Aufrüstungsspezialistin. Danach geht’s an die Suche nach den passenden Lochkarten. Mit dieser pusht ihr das Rechengerät im Taschenformat übrigens bis Stufe 420.

Das Rechengerät besitzt in seinem Grundstadium keine eigenen Attribute. Dafür sind aber drei Sockelplätze vorhanden. In diese passen Lochkarten in roter, gelber und blauer Ausführung. Diese erhöhen dann die Sekundärtwerte eures Charakters, geben dem Schmuckstück zusätzliche Eigenschaften (beispielsweise Zusatzheilung oder -Schaden) oder nützliche Effekte (beispielsweise Immunität gegen nervige Effekte).

Hier ein paar Beispiele für die Lochkarten:

Tägliche Besucher geben interessante Aufgaben

Auf Mechagon dreht sich alles um das Entdecken. Ihr werdet in ein Gebiet geschickt, was vollgespickt mit Gegnern, Schätzen und neuen Dingen ist. Deswegen gibt es im Rostbolzen auch so wenige Quests zu erledigen, sobald ihr alle Einführungsaufgaben abgeschlossen habt. Anders in Nazjatar, wo ihr tägliche Quests erhaltet, um zum Beispiel Manaperlen und Ruf zu erhalten. Weltquests findet ihr in Mechagon ebenfalls nicht, denn es gibt nur eine einzige: tötet drei seltene Gegner oder öffnet eine gewisse Anzahl an Schatztruhen.

Auf Mechagon ist es so, dass ihr hauptsächlich Quests durch die täglichen Besucher bekommt, sobald ihr die Hauptaufgaben abgeschlossen habt. Insgesamt gibt es 32 Besucher, welche an unterschiedlichen Orten in Rostbolzen und in der Umgebung auftauchen. Diese verlangen dann bestimmte Dinge von euch, wie zum Beispiel das Verbinden von Stromkabeln auf dem Schrottplatz.

Tägliche Besucher freischalten

Um die täglichen Besucher überhaupt nach Mechagon zu locken, müsst ihr das Rostbolzen Gasthaus errichten. Dafür müsst ihr den Bauplan: Rostbolzenzapfanlage zu Pascal-K1N6 bringen. Diesen Bauplan findet ihr beim seltenen Gegner Seespuck im Westen von Mechagon.

Konstruktionen aufbauen und Unterstützung kriegen

Seid ihr auf Mechagon unterwegs, findet ihr von Zeit zu Zeit bestimmte Konstruktionen. Diese könnt ihr mit Hilfe von Ersatzteile und Energiezellen aufbauen. Es handelt sich dabei um Möglichkeiten, in Mechagon etwas gemeinsam zu bauen. Findet ihr eines der kaputten Geräte, könnt ihr es mit anderen Spielern zusammen aufbauen. So wie die Gebäude in den Kriegsfronten. Einige Konstruktionen könnt ihr auch alleine aufbauen. Bei größeren Projekten benötigt ihr aber mehrere Spieler.

Es sind immer nur zwei bestimmte Projekte pro Tag verfügbar. Um zu erfahren, welche an einem Tag zur Verfügung stehen, sprecht ihr mit der Gnomin Waren Kolbenherz, die sich bestens mit den ganzen Konstruktionen auskennt. Sie erklärt euch auch, dass die Standorte der Geräte im Laufe des Tages ändern. Die Laufzeit, welche eine Konstruktion besitzt, wenn sie fertiggestellt wurde, könnt ihr mit Hilfe der richtigen Werkzeuge sogar noch verlängern. Generell seht ihr an der Buffleiste des Roboters, wie lange er noch hält.

Es gibt fünf verschiedene Konstruktionen auf Mechagon:

  • Bohrmaschine: Öffnet verschlossene Höhlen, in denen sich seltene Gegner, Schatzkisten und andere Dinge befinden können.
  • Rückgewinnungsturm: Lockt Feinde an und startet ein öffentliches Event. Dieses solltet ihr nicht alleine angehen, denn die Gegner werden immer stärker und töten euch mit hoher Wahrscheinlichkeit!
  • Arsenal des Rostbolzens: Erhaltet eine zufällige Waffe, die euch mit einer Spezialfähigkeit versorgt. Der Antischwerkraftrucksack lässt euch fliegen, wenn ihr eure Fluglizenz noch nicht freigeschaltet habt.
  • Flammengeschütz: Teilt Schaden an Feinden in der Nähe aus.
  • Aufladestation: Lädt Leere Energiezellen auf und wandelt sie in Energiezellen um.

Mechagon Karte

Mechaspinne selbstgebaut – Questreihe von Römms

In Rostbolzen steht Recycler Römms, dem ihr bei einigen Aufgaben helfen sollt. Habt ihr alle Quests erledigt, bekommt ihr als Belohnung das Reittier Schrottgeschmiedete Mechaspinne. Ihr repariert diese über die einzelnen Aufgaben, die euch der Gnom stellt.

Die Reparatur der Mechaspinne läuft über 12 Tage. Pro Tag ist es möglich jeweils eine der Quests abzuschließen. Die erste Aufgabe wird direkt verfügbar, wenn ihr die Einführungsquests von Mechagon erledigt habt. Wollt ihr die Spinne möglichst schnell erhalten, solltet ihr auch direkt mit Römms-Questreihe beginnen. Zum Abschluss kriegt ihr außerdem den Erfolg „Ein Reittier Marke Eigenbau“.

Und vieles vieles mehr!

Das war noch nicht alles, was euch auf Mechagon erwartet. Es gibt zum Beispiel noch eine ganze Reihe an Erfolgen, die sich mit dem Sammeln und Finden von Dingen beschäftigen. Unter anderem könnt ihr 14 Azerothminis sammeln und aufstellen, was den Erfolg „Im Sammelfieber“ gewährt. Es gibt einen geheimen Fischerfolg „Die geheimen Fische von Mechagon„, für den ihr erst einmal eine Runde angeln gehen dürft.

In einer Grotte im Nordwesten der Insel findet ihr eine Schatzkiste, welche nur dann aktiv ist, wenn Mechagnom Bondo das Event gestartet hat. Es handelt sich dabei um einen Kampf wie in der Arena des Schlingendorntals. Nur der stärkste gewinnt und nimmt die Beute mit nachhause! Des Weiteren gibt es zig neue Haustiere zu fangen, neue Haustierherausforderungen und natürlich auch neue Begleiter für die Jäger unter euch.


Anzeige
Avatar
Tiggi

Nerdine, die ihr Hobby zum Beruf gemacht hat. Seit 2012 als Schreiberling für Blizzards Spiele unterwegs ♥ Hauptsächlich findet man mich in Azeroth, denn World of Warcraft begleitet mich bereits seit 14 Jahren.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: