Schließen
World of Warcraft Classic - Levelguides
Dunkles Design: ON
Wilkommen Besucher, möchtest du dich...

PvP

  • Eroberungspunkte

Patch-Übersicht

Erfolg Guides

WoW Classic

Alles zum Reiten

WoW Classic Reiten

WoW Classic

Klassen Levelguides

Rassen Klassen Kombination Classic

Mechagon

Die neue Insel aus Patch 8.2

Mechagon

WoW Classic

erscheint am 27. August 2019

WoW Classic Release

Tiegel der Stürme

Alles zum neuen Raid

Tiegel der Stürme Zeitplan
Battle for Azeroth - Raidguides 8.2 - Der Ewige PalastHinweis: Alte Raidguides findet ihr in unserem Menü
Anzeige
Top 10 Reittiere 2018
Schreibe einen Kommentar

Die 10 beliebtesten Reittiere aus dem Jahr 2018

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und schon in ein paar Tagen werden wir ins Jahr 2019 rutschen. Zahlreiche Webseiten haben es sich über die Jahre hinweg zum Brauch gemacht, die „Top X des Jahres“ zu veröffentlichen. Seien es nun die besten Spiele, die schlechtesten Videos, die coolsten Gameverfilmungen oder andere Dinge. Die Rankings entstehen hierbei meist aus bestimmten Statistiken, die zum Beispiel Aufrufe von Webseiten, Verkäufe oder ähnliches anzeigen.

Die englische Webseite Wowhead hat nun die Top 10 der beliebtesten Reittiere im Jahr 2018 aufgestellt. Diese erschließt sich aus den Suchanfragen und Aufrufen auf der Webseite. Schließlich findet ihr auf Wowhead sämtliche Gegenstände, Quests, Erfolge und alles weitere aus World of Warcraft.

Wir haben euch nachfolgend die Top 10 der wohl beliebtesten Reittiere aus dem Jahr 2018 aufgelistet.

Platz 10: Unbesiegbars Zügel

Das berühmte Ross von Arthas Menethil, das seinem Meister in Leben und tod dient. Es ist ein wahres Zeichen von Stärke, wenn man es reiten kann.

Dieses Reittier wird mit einer geringen Wahrscheinlichkeit vom Lichkönig in der Eiskronenzitadelle fallen gelassen. Ihr müsst den Raid aus Wrath of the Lich King im heroischen 25-Spieler-Modus besuchen, um eure Chance auf Unbesiegbar zu nutzen. Zum damaligen Zeitpunkt, als die Eiskronenzitadelle aktuell besucht wurde, gab es das Reittier übrigens mit einer Beutewahrscheinlichkeit von 100%.

Top 10 Mount Unbesiegbar

Platz 9: Al’ars Asche

Al’ar war das heiß geliebte Haustier von Kael’thas Sonnenwanderer, der häufig damit prahlte, dass es niemals sterben würde. Vielleicht hatte damit ja recht.

Dieses Reittier wird in der Festung der Stürme von Endboss Kael’thas Sonnenwanderer fallen gelassen. Allerdings bekommt ihr es nicht garantiert, wenn ihr den Boss tötet. Die Beutewahrscheinlichkeit liegt bei 1,71%. Als die Gilden und Raidgruppen Kael’thas zum damaligen Zeitpunkt besuchten, war es ein garantierter Gegenstand, den er fallen ließ.

Top 10 Mounts Alars Asche

Platz 8: Großmeerrochen

Die Rochen des Großen Meeres können auf ihren Migrationen weite Strecken im Meer zurücklegen.

Spielt ihr Battle for Azeroth, könnt ihr dieses Reittier aus den Gewässern in WoW angeln. Haltet eure Angel einfach in die Küstengewässer von Kul Tiras oder Zandalar. Um festzustellen, ob ihr an den richtigen Stellen angelt, könnt ihr euch die gefangenen Fische anschauen:

Mit etwas Glück beißt der Rochen an und bringt euch ab dem Zeitpunkt sicher Unterwasser von A nach B. Die Beutewahrscheinlichkeit liegt zwischen 0,5 und 1 %. Es gibt keine minimale Angelfertigkeit, die ihr benötigt.

Top 10 Mounts Großmeerrochen

Platz 7: Himmelsgolem

Als glorreiche Leistung der Ingenieurskunst hebt der Himmelsgolem die traditionelle Schreddertechnologie auf ein neues Niveau (und in die Höhe!).

Dadurch, dass die neuen Erze und Blumen in Battle for Azeroth eine große Rolle spielen, wurde auch der Himmelsgolem mit dem Release der Erweiterung wieder sehr häufig gesucht. Zumindest Blumen könnt ihr während des Ritts auf einem solchen Golem pflücken, ohne Abzusteigen. Dadurch wird das Farmen von Kräutern für die Fläschchen, Tränke und Elixiere einfacher.

Top 10 Mount Himmelsgolem

Platz 6: Zügel eines gezähmten Blutschmausers

Sprühmittel gegen Insekten und ein Hut mit Netz werden Euch in den Sümpfen von Nazmir nicht weiterhelfen. Nehmt eine Keule mit.

Dieses Reittier ist eines der zonenspezifischen in Battle for Azeroth. Der Blutschmauser hat seine Heimat in Nazmir und somit kann er auch nur dort von Gegnern fallen gelassen werden. Die Wahrscheinlichkeit, dass einer der Gegner solch ein Mount fallen lässt, liegt bei circa 0.3 %. Welche Gegner ihr in Nazmir tötet, ist übrigens egal. Beide Fraktionen können den Blutschmauser erhalten.

Top 10 Mounts Blutschmauser

Platz 5: Zügel des azurblauen Wasserschreiters

„Normalerweise sind Käfer als Köder da, doch wie könnte man diesem hier in die Augen sehen und so etwas auch nur denken?“ – Nat Pagle

Um den azurblauen Wasserschreiter zu kaufen, müsst ihr die Rufstufe Ehrfürchtig bei den Anglern erreichen. Diese Fraktion ist in der Krasarangwildnis auf Pandaria zu Hause. Nat Paggle (Koordinaten 68 43) verkauft den Wasserschreiter für 4.000 Goldmünzen. Um Ruf zu farmen, bietet sich das Bonusereignis Zeitwanderungen (Mists of Pandaria) perfekt an.

Ihr benötigt insgesamt 5250 Zeitverzerrte Abzeichen, um von Neutral auf Ehrfürchtig zu gelangen und euch das Mount zu kaufen. Von diesen Abzeichen kauft ihr 105 Belobigungen der Angler bei Nebelwirkerin Xia auf der Zeitlosen Inseln. Kehrt zu Nat Pagle in der Krasarangwildnis zurück, setzt 70 Belobigungen ein und kauft euch Großes Belobigungszeichen der Angler. Dieses benutzt ihr. Danach setzt ihr die restlichen Belobigungen ein.

Top 10 Mount Wasserschreiter

Platz 4: Gefangener Dünenaasfresser

Diese widerstandsfähigen Aasfresser können in der Ödnis von Vol’dun monatelang mit wenig Nahrung und Wasser überleben.

Diese Hyänen sind ebenfalls an eine Zone gebunden, wie schon der Blutschmauser. Den Dünenaasfresser erbeutet ihr mit etwas Glück bei Gegnern in Vol’dun. Die Beutewahrscheinlichkeit liegt bei 0.2 %. Beide Fraktionen können den Blutschmauser erhalten.

Top 10 Mounts Dünenaasfresser

Platz 3: Zügel des großen Expeditionsyaks

Diese Lasttiere sind dafür bekannt, dass sie mehr als das Fünffache ihres Gewichtes tragen und mehrere Tage und Nahrung und Wasser auskommen können.

Das Expeditionsyak ist sicherlich für jeden Transmogrifikations-Fan ein Muss-Mount im Stall! Schließlich bringt dieses einen eigenen Transmogrifizier-NPC und einen Händler zum Reparieren und Verkaufen von Gegenständen mit. Kein Wunder, dass das Expeditionsyak so beliebt ist. Ihr erhaltet es für 120.000 Goldmünzen bei Onkel Dickehose im Kun-Lai-Gipfel (Koordinaten 66 62).

Top 10 Mount Expeditionsyak

Platz 2: Luzider Alptraum

Auf diesem Reittier wandern Eure Gedanken oft zu weit entfernten Orten.

Dieses wunderschöne Einhorn-Mount (oder wie auch immer man es nennen mag) gibt es für das Lösen eines ziemlich langen Rätsels.

Top 10 Mounts Luzider Alptraum

Platz 1: Das Schwarmbewusstsein

Ganz viele Dumme, ein Gedanke.

Auch dieses Reittier wurde von der Secret Finding Community gefunden, denn es ist die Belohnung für das wohl umfangreichste Rätsel in World of Warcraft. Ihr müsst durch ganz Azeroth reisen und bestimmte Aufgaben erledigen, welche euch am Ende zum Schwarmbewusstsein führen. Die fünf Spieler, welche das Mount zusammen freispielen, können dieses im Anschluss sogar zeitgleich nutzen und so ihre Bewegungsgeschwindigkeit erhöhen.

Hier geht’s zu unserem ausführlichen Guide zum Reittier Schwarmbewusstsein.

Schwarmbewusstsein Reittier

via Wowhead
Avatar
Tiggi

Nerdine, die ihr Hobby zum Beruf gemacht hat. Seit 2012 als Schreiberling für Blizzards Spiele unterwegs ♥ Hauptsächlich findet man mich in Azeroth, denn World of Warcraft begleitet mich bereits seit 14 Jahren.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:

Anzeige