Schließen
World of Warcraft Classic - Levelguides
Dunkles Design: ON
Wilkommen Besucher, möchtest du dich...

PvP

  • Eroberungspunkte

Patch-Übersicht

Erfolg Guides

Priesterquest

Segnung & Bannfluch

WoW Classic Priester

Jäger aufgepasst

So bekommt ihr Rhok'delar

WoW Classic Rhok'delar

Düsterbruch

So geht der Tribut Run

Düsterbruch Tribut Run

Vulpera

Das neue verbündete Volk

Vulpera

WoW Classic

Alles zum Reiten

WoW Classic Reiten
Schreibe einen Kommentar

WoW Classic: Quel’Serrar – So spielt ihr das Tankschwert für Krieger und Paladine frei

In WoW Classic gibt es unzählige Gegenstände, die euren Charakter im Kampf gegen die übelsten Schergen in Azeroth verbessern und unterstützen. Eines der wohl stärksten Items ist Quel’Serrar – ein episches Einhandschwert, welches sich Krieger und Paladine freispielen dürfen. Die Questreihe für den Erhalt der Waffe ist zwar recht kurz, allerdings ziemlich schwierig zu erledigen. Ihr müsst in den Düsterbruch reisen und Onyxia in ihrem Hort einen Besuch abstatten.

Wir zeigen euch, wie ihr Quel’Serrar freispielt. In diesem Guide findet ihr die komplette Questreihe, die ihr für das Einhandschwert erledigen müsst. Wir erklären euch, welche Schritte ihr gehen müsst, um letztendlich eine der besten Tankwaffen in WoW Classic in der Hand zu halten.

So spielt ihr Quel’Serrar frei

Der erste Schritt zum Quel’Serrar ist wohl auch der schwierigste. Ihr müsst ein bestimmtes Buch in Düsterbruch finden, welches dann die Questreihe startet, um das Schwert zu erhalten. Die Rede ist von Forors Kompendium des Drachentötens. Dieses wird entweder zufällig von Bossen fallen gelassen oder es kann in verstaubten Folianten gefunden werden. Diese erscheinen in sämtlichen Flügeln des Dungeons. Alles in allem hat Forors Kompendium des Drachentötens eine sehr geringe Chance, erbeutet zu werden.

Forors Kompendium des Drachentötens

Sobald ihr das Kompendium in euren Händen haltet, akzeptiert die Quest „Forors Kompendium“. Diese bringt euch zu Hüter des Wissens Lydros in Düsterbruch. Ihr findet ihn im selben Raum, in dem sich auch Prinz Tortheldrin aufhält – nämlich im Athenaeum am Ende vom westlichen Teil von Düsterbruch. Entweder spielt ihr Düsterbruch West komplett durch oder aber ihr nehmt die Abkürzung durch Düsterbruch Nord.

Hinweis: Für beide Wege benötigt ihr den Mondsichelschlüssel. Wie ihr diesen freispielt, erfahrt ihr in unserem Guide zu den Schlüsseln und Attunements von WoW Classic.

In Düsterbruch Nord lauft ihr an den Ogern vorbei die Schräge in den Vorhof hinunter. Erledigt dort etwaige Gegner, wenn diese euch angreifen. Dann lauft ihr zur linken Tür, die sich am Ende einer kleinen Rampe befindet, und kommt in Düsterbruch West recht nah am Hüter des Wissens raus.

Gebt ihr die Quest Forors Kompendium bei Lydros ab, erhaltet ihr Eine stumpfe und glanzlose Elfenklinge. Diese startet die Folgequest „Das Schmieden von Quel’Serrar“.

Das Schmieden von Quel’Serrar

Sprecht ein wenig mit dem Hüter des Wissens Lydros. Danach könnt ihr den zweiten Teil von „Das Schmieden von Quel’Serrar“ annehmen, welcher euch in den Hort von Onyxia schickt. Der Hüter gibt euch außerdem eine Unbefeuerte Uralte Klinge mit auf den Weg.

Bei dieser Klinge gibt es etwas zu beachten. Ihr könnt sie überall in der Welt benutzen. Dann verschwindet die Klinge allerdings aus eurem Inventar und ihr könnt die Quest nicht mehr abschließen! Es ist also wichtig, dass ihr die Unbefeuerte Uralte Klinge nur in Onyxias Hort benutzt, wenn ihr an der entsprechenden Stelle steht. Dasselbe gilt übrigens, wenn ihr die Klinge in Onyxias Hort einsetzt, aber dann wiped und den Boss nicht besiegt. Auch dann benötigt ihr eine neue Klinge von Lydros.

Sollte es passieren, dass ihr die Klinge benutzt habt und sie verschwunden ist, könnt ihr zum Hüter des Wissens Lydros nach Düsterbruch zurück. Er gibt euch dann eine neue Klinge, wenn ihr die Quest „Das Schmieden von Quel’Serrar“ einmal abbrecht und wieder annehmt.

Jetzt, wo ihr wisst, was es zu beachten gilt, geht es ans Eingemachte.

Auf zu Onyxia!

Begebt euch zu Onyxias Hort. Während ihr gegen die Drachenmutter kämpft, platziert Unbefeuerte Uralte Klinge „unter Onyxias flammendem Atem“.  Dieser Satz bedeutet nicht, dass ihr bis zum Tiefen Atem während der Flugphase warten müsst. Stattdessen handelt es sich um den normalen Flammenangriff, den sie in Phase 3 wirkt.

Auf Phase 3 warten

Sobald Onyxia unter 30% Gesundheit erreicht, beginnt Phase 3 des Kampfes. Während dieser müsst ihr die Unbefeuerte Uralte Klinge vor Onyxia platzieren, damit sie von dem Atem aufgeheizt werden kann. Im Normalfall könnt ihr die Klinge nutzen und aufstellen, wenn ihr euch direkt neben den Tank von Onyxia platziert. Dann sollte der Atem die Klinge auf jeden Fall treffen.

Achtung, heiß!

Sobald Onyxia die Klinge mit ihrem Atem aufgeheizt hat, erscheint ein Schwert an der Stelle, wo ihr die unbefeuerte Klinge abgelegt habt. Dieses Schwert könnt ihr aufheben und bekommt dadurch Erhitzte Uralte Klinge. 20 Minuten habt ihr im Anschluss Zeit, Onyxia zu töten und diese Klinge zu härten. Schafft ihr das nicht, müsst ihr den gesamten Ablauf noch einmal durchspielen.

Die Klinge härten

Tötet Onyxia und benutzt die Erhitzte Uralte Klinge mit dem Leichnam der Brutmutter. Ist das geschehen, erhaltet ihr eine Behandelte Uralte Klinge und ihr könnt die Quest abschließen. Ihr solltet möglichst direkt die Klinge einsetzen, sobald Onyxia gestorben ist. Wird sie nämlich von Kürschnern bearbeitet, verschwindet der Leichnam und ihr könnt den Questschritt nicht mehr erledigen.

Holt euer Quel’Serrar ab

Zum Schluss geht es zurück nach Düsterbruch. Stattet Hüter des Wissens Lydros erneut einen Besuch ab. Dieser belohnt euch für eure Taten mit dem epischen Einhandschwert Quel’Serrar.

Quelle
Anzeige
Avatar
Tiggi

Nerdine, die ihr Hobby zum Beruf gemacht hat. Seit 2012 als Schreiberling für Blizzards Spiele unterwegs ♥ Hauptsächlich findet man mich in Azeroth, denn World of Warcraft begleitet mich bereits seit 14 Jahren.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: